+
Volksbank-Vorstand Ludger Suttmeyer (r.) und die Regionaldirektoren überreichten die Spenden.

Volksbank spendet

Geldsegen für Kultur und Feuerwehr

DATTELN - Vereine, Verbände und Institutionen im Ostvest stehen für Engagement und soziale Verantwortung. Doch manchmal fehlt das Geld, um neue Projekte voranzutreiben. Daher spendet die Volksbank regelmäßig für soziale Projekte. Bei der zentralen Spendenübergabe konnten sich jetzt zehn Empfänger über insgesamt 15.000 Euro freuen.

Darunter ist in Oer-Erkenschwick der Kulturkreis, der von Konzerten über Bildungsfahrten bis zu Lesungen zahlreiche kulturelle Veranstaltung auf die Beine stellt. Außerdem feiert die Oer-Erkenschwicker Jugendfeuerwehr ihr 50-jähriges Bestehen, auch hierfür gibt es eine Spende.

In Datteln ist der AWO-Kindergarten „Trauminsel“ über den Geldsegen begeistert. Hier soll ein neues Spielgerät für das Außengelände angeschafft werden. Im „Café Hübsch“ bietet das Diakonische Werk in Datteln regelmäßig Senioren-Nachmittage an – auch hierfür gibt es eine Spende.

An der Waltroper Astrid-Lindgren-Grundschule soll eine Schulbücherei aufgebaut werden, um diesen Plan zu verwirklichen, bekommt der Förderverein eine Finanzspritze. Außerdem erhält die Kolpingsfamilie Waltrop eine Spende zur Durchführung der 125-Jahr-Feier.

Der Förderverein des Kindergartens Senfkorn (Forscherecke für Experimente) und die Werkstätten für Behinderte (Verschönerung des Außenbereichs) werden in Castrop-Rauxelbedacht. Und in Lünen konnten sich die Stadt (Projekt „Leichte Sprache“) und der AWO-Kindergarten „Haus der kleinen Racker“ (Anschaffung neuer Technik“ freuen.

Volksbank-Vorstand Ludger Suttmeyer betont: „Gutes tun, das Ehrenamt fördern, gemeinsam Ziele erreichen, das ist uns ein großes Anliegen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt

Kommentare