+
Gespannt warteten mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger auf den Beginn der Informationsveranstaltung.

Waltroper Rathaus

Stau auf A2 verhindert Infoveranstaltung zum Schiffshebewerk

  • schließen

Datteln/Waltrop - Weil die Vertreter des WSA im Stau stehen, bleiben mehr als 100 Bürger am Donnerstagabend ohne Informationen zum Schiffshebewerk. Ein neuer Termin steht bereits fest.

Am Donnerstagabend um 17 Uhr sollte die Informationsveranstaltung zur langzeitgesperrten Schiffshebewerkbrücke mit Vertretern des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) im Waltroper Rathaus beginnen. Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger hatten sich dafür in der Nachbarstadt eingefunden. Informationen gab es keine, Gespräche auch nicht.

Die Mitarbeiter der Stadt Waltrop schleppten fleißig Stühle in den Ratssaal, damit jeder auch einen Sitzplatz finden würde. Gegen 17.10 Uhr tat Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes kund, dass die Abordnung des WSA in einem Stau auf der A2 stehe und sie sich daher verspäten würde.

Termin soll kurzfristig nachgeholt werden

Es dauerte nicht lange, dann musste die Bürgermeisterin eine noch schlechtere Nachricht verkünden: Der Stau auf der A2 hatte sich mittlerweile als Vollsperrung entpuppt, die nach Auskunft der Polizei sogar bis in die späten Abendstunden andauern würde. Damit stand fest: Die Veranstaltung konnte nicht stattfinden und die Bürgerinnen und Bürger mussten den Ratssaal ohne die erhofften Informationen wieder verlassen.

Am Mittwoch, 29. Mai, um 16.30 Uhr soll das Treffen im großen Sitzungssaal des Rathauses nachgeholt werden.

Die Reaktionen im Ratssaal fielen nach dieser Nachricht unterschiedlich aus. Einige verließen resigniert den Raum, bei anderen wiederum kochte die Seele hoch.

Seit mehr als eineinhalb Jahren ist die Brücke am Schiffshebewerk an der Stadtgrenze zwischen Datteln und Waltrop bereits gesperrt. Ursprünglich war eine Bauzeit von acht Wochen geplant. Der letzte Zeitplan sah eine Fertigstellung bis Sommer dieses Jahres vor. Doch auch in den vergangenen Wochen und Monaten wurde die Arbeit an der Brücke immer wieder eingestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Heimbewohner fällt Zigarette herunter - was dann in Rapen geschah
Heimbewohner fällt Zigarette herunter - was dann in Rapen geschah

Kommentare