+
19.12.2018, Niedersachsen, Osnabrück: Ein radelnder kleiner Weihnachtsmann bewegt sich auf einem Seil über den Köpfen der Besucher auf dem Weihnachtsmarkt. Seit 2010 gehört der Nikolaus zum Stand "zum radelnden Nikolaus" auf dem Markt. Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Werbegemeinschaft City Partner Datteln

Stadt plant einen Weihnachtsmarkt

  • schließen

DATTELN - Die Werbegemeinschaft City Partner Datteln teilte bei ihrer Versammlung mit, dass drei große Veranstaltungen in diesem Jahr auf dem Programm stehen, unter anderem ein Weihnachtsmarkt.

Drei Großveranstaltungen der Werbegemeinschaft City Partner Datteln stehen turnusgemäß in diesem Jahr noch an. Neben dem Dattelner Mai, dem Dattelner Herbst und Datteln im Licht könnte zum Jahresende noch ein weiteres Highlight für mächtig Betrieb in der Stadt sorgen: Die Stadt treibt Planungen eines Weihnachtsmarktes voran. Davon sollen dann auch die Geschäfte profitieren.

Eigentlich setzt Stephan Bröcker, der einstimmig von den Mitgliedern für drei weitere Jahre als Vorsitzender bestätigt wurde, auf Kontinuität im Programmplan. Kleine Veränderungen wird es beim Dattelner Mai geben, wo neben einem Street-Food-Markt noch zwei bis drei Bierstände hinzukommen sollen.

Bei Datteln im Herbst ist der beliebte Neuwagenmarkt nun endgültig Geschichte. Zwar seien das Autohaus Südring sowie Ford Mohag weiterhin eingeladen, ihre Fahrzeuge zu präsentieren, die große Bühne gehört nach einem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr aber wieder den Lkw-Trucks.

18 Fahrzeuge kamen in 2018 zum deutschlandweit einzigen Wochenend-Truckertreff in einer Innenstadt. Am Dienstagabend verkündete Initiator Markus Danielsmeier: „Dieses Jahr werden es 45 bis 50.“

Das Zugpferd der City Partner bleibt aber weiterhin der Dattelner Taler. Die Aktion, die zusammen mit dem Dattelner Herbst startet und sich bis in die Weihnachtszeit zieht, sei zwingend notwendig und würde sich weiter steigendem Interesse erfreuen. Knapp 9000 Spielkarten-Rückläufer gingen in 2018 ein. „Einen Wegfall könnten wir uns nicht erlauben, dann würden wir hier nicht mehr stehen“, sagt Bröcker.

Ein Problemfall seien laut dem Vorsitzenden die Mitglieder. Knapp unter 90 sind es derzeit, womit die Dattelner zu einer der größeren Werbegemeinschaften zählen. Auf der Versammlung musste Bröcker aber den Ausschluss zweier Mitglieder verkünden. Namen wolle er nicht nennen, bemängelte aber die Solidarität der Ex-Partner.

Eine mögliche Neuerung stellte Stefan Huxel von der Wirtschaftsförderung vor. Mit der Klare GmbH, die auch das Rathausfest im Licht veranstaltet, befindet sich die Stadt derzeit in Gesprächen über einen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. Die Pläne würden auf eine Bühne an der Ahsener Straße und dem Weihnachtsmarkt auf der Hohen Straße bis Geiping inklusive Schlenker über den Neumarkt am Café Ceri vorbei hinauslaufen. Es sei noch ein grobes Konzept, aber die Einzelhändler hätten keinen Aufwand mit dem Markt, könnten aber von dem größeren Zulauf in der Stadt profitieren. Dafür müssten sie bereit sein, eine Stunde länger zu öffnen. Bei positiver Annahme sei auch eine Erweiterung in kommenden Jahren vorstellbar. „Das ist ein zartes Pflänzchen, das wir erst mal gießen müssen“, sagt Huxel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt - vier Häuser sind evakuiert
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 
So war das Waltroper Parkfest aus der Sicht der Polizei 

Kommentare