+
Gärtner, Politprominenz und fleißige Kinder von der Awo-Kita sind dabei, als der erste Bürgerbaum - eine Esskastanie - in der Winkel-Siedlung gepflanzt wird.

Im Winkel

Der erste Bürgerbaum steht

  • schließen

DATTELN - Der Anfang ist gemacht. Nach dem verheerenden Sturm „Ela“ am Pfingstmontag 2014 haben Dattelner Bürger Geld für Neuanpflanzungen gespendet – 3 200 Euro insgesamt. Das Land NRW verdoppelte die Summe. Davon werden 30 bis 35 neue Bäume in Datteln gepflanzt, und der erste steht in der Winkelsiedlung.

Und weil es der erste war, versammelte sich auch Prominenz um die neue Esskastanie. Neben den Gärtnern waren Landtagsabgeordneter Hans-Peter Müller, Vize-Bürgermeister Norbert Benterbusch und die Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung, Susanne Bludau, mit von der Partie.

Stadtentwicklung ist auch das richtige Stichwort, denn am Pflanzort der Esskastanie soll sich etwas entwickeln – ein Platz für Begegnung in der Winkel-Siedlung. Die Stadt Datteln hat der Initiative „Schöner Leben im Winkel“ eine rund 100 Quadratmeter große Fläche neben dem im letzten Jahr neu hergerichteten Bolzplatz zur Verfügung gestellt.

Hier wird die Initiative in Eigenarbeit und mit Unterstützung der Stadt einen grünen Treffpunkt für die Winkel-Bürger erstellen. Ein Ort für Begegnung mit Blick auf den Mühlenbach, mit Sitzmöglichkeiten, Tischtennisplatten und viel Rasen.

Nach der Baumpflanzaktion greift die Initiative am 25. April selbst zum Spaten. Um den Platz zur Straße hin abzuschirmen, wird dort eine Hecke gepflanzt. Sybille Rinkowski von der Winkel-Initiative hofft, dass die Bürger der Siedlung genauso fleißig mitmachen wie bei der Bolzplatzaktion 2014. Das Fußballfeld erhält noch einen Zaun zu Straße, damit kein Ball auf die Straße rollt und Kinder gefährdet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare