+
So werden die neuen Häuser mit Eigentumswohnungen am Neuen Weg aussehen.

Wohnungen

Neuer Wohnraum in Datteln-Süd

  • schließen

DATTELN - Bis 2035 fehlen in Datteln mindestens knapp 1000 Wohnungen. Am Neuen Weg werden im nächsten Jahr 28 Eigentumswohnungen gebaut.

Datteln braucht neuen Wohnraum – so das Ergebnis einer Untersuchung (wir berichteten). Bis 2035 fehlen mindestens knapp 1000 Wohnungen. Da kommt das Bauprojekt am Neuen Weg gerade recht. Dort entstehen im kommenden Jahr Eigentumswohnungen.

Wie Gernot Biermanns, Architekt des Investors Polenz Holding GmbH aus Lüdinghausen, im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt, werden auf dem knapp 4000 Quadratmeter großen Grundstück vier neue Häuser mit jeweils sieben Eigentumswohnungen gebaut. Die Rodungen auf dem Areal sind bereits abgeschlossen. Der Bestand am großen, alten Bäumen rund um den Bauplatz werde aber erhalten, so Biermanns weiter. Die Bauvoranfrage sei bereits von der Stadtverwaltung positiv beschieden worden, der Bauantrag folgt.

24 der neuen Eigentumswohnungen haben eine Größe von gut 80 Quadratmetern und kosten laut Biermanns 166.000 Euro. Pro Haus entsteht darüber hinaus noch eine Penthouse-Wohnung mit 125 Quadratmetern.

Alle Wohnungen verfügten, so der Architekt, über eine hochwertige Ausstattung inklusive Küche und sind barrierefrei einschließlich Aufzug. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Das erste Haus soll zum Jahresende 2019 fertig sein. Laut Biermanns wird der Rohbau aus Blähton-Fertigbauteilen erstellt. Da sei erstens zeitsparend und zweitens ökologisch sinnvoll. Es lägen auch schon erste Anfragen von Interessenten vor, die allein durch das Bauschild auf das Neubauvorhaben aufmerksam geworden seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare