+
Durch den Aufprall landete der Opel Zafira des 19-jährigen Fahrers auf der Seite.

Zwei Schwerverletzte

18-Jähriger Dattelner fährt in Gegenverkehr

DATTELN - Bei einem Unfall Sonntagnacht auf der Oer-Erkenschwicker Ewaldstraße wurden eine Taxifahrerin und ein 18-jähriger Autofahrer schwer verletzt.

Um 2.58 Uhr wurden die Rettungskräfte der Hauptfeuerwache, der Löschzug Erkenschwick und die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Ewaldstraße zwischen Pniewystraße und Robertstraße gerufen.

Ein nach Angaben der Polizei 18-jähriger Dattelner war zu dieser Zeit in Richtung Datteln unterwegs, als er in den Gegenverkehr geriet. Hier prallte er mit einem Taxi zusammen. Die 55-jährige Fahrerin aus Recklinghausen hatte keine Fahrgäste in ihrem Taxi. Durch den Aufprall landete der Opel Zafira des Dattelners auf der Fahrerseite. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt, aber nicht eingeklemmt. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Taxifahrerin aus ihrem Auto befreit, die Feuerwehr entfernte dazu mit hydraulischem Rettungsgerät die Türen und die B-Säule. Beide Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 18-jährige Unfallverursacher Alkohol getrunken, zudem besitzt er keinen Führerschein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 25.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare