Wird nach 16 Jahren wohl den Rat der Stadt Datteln verlassen: Peter Amsel.
+
Wird nach 16 Jahren wohl den Rat der Stadt Datteln verlassen: Peter Amsel.

Nach 16 Jahren im Rat ist Schluss

Datteln: Peter Amsel tritt aus FDP Stadtverband aus - Klare Absage an AfD

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

FDP-Ratsherr Peter Amsel ist zweifelsohne eines der bekanntesten Gesichter auf dem politischen Parkett in Datteln. 16 Jahre lang vertrat er seine Partei im Rat der Stadt Datteln. Jetzt ist Schluss. 

  • Die FDP hat ihren einzigen aktuellen Ratsvertreter bei der Nominierung ihrer Kandidaten nicht mehr berücksichtigt.
  • Als Konsequenz trat Peter Amsel bei der jüngsten Wahlversammlung aus dem Stadtverband aus.
  • Es gab Kritik aus der Partei an Amsel, der weist die Vorwürfe aber zurück.

Peter Amsel ist selbstständiger Steuerberater. Er selbst bezeichnet sich gern als "Zahlenmensch". Und dieses Wissen habe er als Ratsherr versucht gewinnbringend einzubringen, sagt Amsel. Doch hinter den Kulissen wird ihm eine gewisse Wankelmütigkeit unterstellt. Auch aus der eigenen Partei. Zwar habe er oft kritische Fragen zu Anträgen aus den Reihen der SPD gestellt. Bei den Abstimmungen habe er dann aber oftmals eben für diese Anträge gestimmt.

Datteln: Ratsherr sagt, er habe immer im Sinne der Bürger gehandelt

Amsel widerspricht dieser Wahrnehmung. "Das stimmt nicht", sagt er. "Ich stimme ab für die Bürger und für das Wohl der Stadt Datteln. Dafür sitze ich im Rat." Der Frust über die nicht erfolgte Nominierung durch die Mitglieder seiner Partei sowie über die Vorwürfe sitzt tief. "Ja", sagt der 66-Jährige, es sei vorgekommen, dass er sich auch mal entgegen der Absprachen innerhalb seiner Partei, bzw. innerhalb seiner Fraktion  im Rat positioniert habe.

Datteln: Amsel ist oftmals das Zünglein an der Waage

Aber, von den dadurch realisierten Projekten, wie zum Beispiel dem Sportpark Mitte, profitieren die Dattelner Bürger nun, ist sich Amsel sicher. "Es kam nie eine direkte Kritik zu meinen Abstimmungen", sagt Peter Amsel. Und auch einen mangelnden Informationsfluss in Richtung seiner Partei will sich Amsel nicht vorwerfen lassen. "Parteichef Georg Gunnemann war zu jeder Fraktionssitzung eingeladen. Wenn er nicht kommt, dann liegt das nicht an mir", sagt Amsel. Monatlich habe er zudem über die Geschehnisse im Rat bei den FDP-Versammlungen berichtet.

Datteln: Die zweite Reihe ist für Amsel uninteressant

Infolge einer langen Erkrankung war Peter Amsel für mehrere Monate außer Gefecht gesetzt. Zu dieser Zeit sei FDP-Chef Gunnemann an Amsel herangetreten.  Und der habe ihn dann gefragt, ob er nicht bei der Kommunalwahl im September in die zweite Reihe gehen wolle. Für Peter Amsel, der jahrelang unangefochten auf Listenplatz eins stand, undenkbar. "Wie soll ich das denn den Bürgern nach 16 Jahren auf Platz eins erklären?", fragt sich der 66-Jährige. "Ich weiß, wer der Vorstand ist und kann mir ausrechnen, wer gegen mich ist." 

Datteln: Mitgliedschaft in der AfD ist für Amsel kein Thema

Versuche, die aufkeimende Kritik aus der Welt zu schaffen blieben offenbar erfolglos. Einer der Vorwürfe: Amsel würde oftmals am politisch rechten Rand fischen. Im Gespräch mit unserer Redaktion wird Amsel aber deutlich und schließt eine Mitgliedschaft in der AfD, sofern sie denn überhaupt zur Wahl in Datteln antritt, kategorisch aus. Auch Grüne, Linke oder die Partei Die PARTEI, sind für Peter Amsel nicht von Interesse.

Datteln: Welche Parteien bleiben im Rennen?

Übrig blieben bei einem möglichen Wechsel also nur noch CDU und SPD. Das Peter Amsel in diesen Parteien aber die Chance auf ein Ratsmandat erhalten würde, scheint ausgeschlossen. Die Tagespolitik werde ihm sicher fehlen, sagt Peter Amsel. Langweilig werde ihm aber ganz sicher nicht.


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Hauptsache, die Pässe sind korrekt...
Hauptsache, die Pässe sind korrekt...
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen

Kommentare