Ein Polizist kontrolliert ein Fahrrad in Datteln auf Verkehrssicherheit. Dem Radfahrer droht ein Bußgeld.
+
Ein Polizist kontrolliert ein Fahrrad in Datteln auf Verkehrssicherheit. Dem Radfahrer droht ein Bußgeld.

Aktionstag für mehr Sicherheit

Polizei kontrolliert Radfahrer in Datteln – aber auch auf die Autofahrer wird geachtet

Die Fahrradsaison ist in vollem Gange. Viele steigen im Sommer und wegen der Corona-Krise aufs Fahrrad oder E-Bike um. Aber ist der Drahtesel verkehrssicher und halten sich in Datteln alle an die Regeln? 

  • Es gibt eine Kontrollaktion der Polizei in Datteln
  • Im Fokus stehen diesmal besonders die Radfahrer
  • Ziel ist es, das Unfallrisiko im Straßenverkehr zu senken

Im Rahmen von Aktionstagen werden am Dienstag, 25. August, in Datteln - genauso wie in anderen Vest-Städten - Fahrrad-Kontrollen in Datteln durchgeführt. Das Ziel: Durch Präventionsarbeit das Unfallrisiko für Radfahrer senken.

Radfahrer gehören, ebenso wie Fußgänger, zu den sogenannten schwachen Verkehrsteilnehmern – für sie ist das Risiko, bei einem Unfall verletzt zu werden, besonders hoch. Für Radfahrer ist es laut Polizei deshalb umso wichtiger, dass das Fahrrad verkehrssicher ist und die Verkehrsvorschriften beachtet werden.

Fahrrad-Kontrollen in Datteln: Polizei will auf Gefahren aufmerksam machen

In den vier Gemeinden Dorsten, Datteln, Recklinghausen und Marl (wo ein Radfahrer kürzlich von einem Mercedes erfasst wurde) werden Polizisten Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit überprüfen. Funktionieren Bremsen und Licht? Sind Reflektoren vorhanden? Die Beamten der Polizei - die in Datteln mehr Unfallfluchten im Straßenverkehr registriert hat - wollen auf Gefahrensituationen aufmerksam machen und sensibilisieren. Fehlverhalten wird geahndet, kündigt die Polizei an.

Fahrrad-Kontrollen in Datteln: Bußgelder für Falschfahrer auf zwei Räder

Wer auf der falschen Straßenseite fährt oder mit dem Handy am Ohr erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Die Ablenkung durch Handys stelle dabei ein hohes Risiko für Radfahrer und andere dar. Das „Geisterradeln“ – also das Fahren auf der falschen Straßenseite – erhöht die Gefahr, von Autofahrern übersehen zu werden.

Auch das Fehlverhalten von Autofahrern haben die Beamten während des Fahrrad-Aktionstages in der Kanalstadt im Blick, heißt es in der Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Job-Garantie für Kellnerin
Job-Garantie für Kellnerin
Job-Garantie für Kellnerin

Kommentare