Wiesen und Felder sollen dem geplanten Gewerbegebiet Dillenburg an der Stadtgrenze zwischen Datteln und Oer-Erkenschwick weichen.
+
Wiesen und Felder sollen dem geplanten Gewerbegebiet Dillenburg an der Stadtgrenze zwischen Datteln und Oer-Erkenschwick weichen.

Widerstand aus Datteln

Regionalverband treibt Pläne für Gewerbepark „An der Dillenburg“ voran: Oer-Erkenschwick will sogar erweitern

  • Jörn Tüffers
    vonJörn Tüffers
    schließen
  • Fabian Hollenhorst
    Fabian Hollenhorst
    schließen

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat der Regionalverband Ruhr (RVR) die Planungen für die Schaffung des knapp 63 Hektar großen Areals im Spätsommer vorangetrieben und öffentlich ausgelegt.

Die Frist für Einwände gegen den geplanten interkommunalen Gewerbepark „An der Dillenburg“ an der Stadtgrenze zwischen Datteln und Oer-Erkenschwick endet am 30. November. Während es von der Dattelner Politik sowie den Bürgern schon zuvor Widerstand gab, will Oer-Erkenschwick die Fläche sogar noch erweitern.

Wenn es nach dem Willen der Oer-Erkenschwicker Stadtverwaltung geht, soll der Stadtrat am 26. November weiteren Schritten zustimmen. In der Vergangenheit wurde das Projekt von weiten Teilen des Rats getragen – anders als in Datteln. Und: Die Experten im Rathaus in der Stimbergstadt gehen sogar noch weiter: Das Gewerbegebiet soll um zehn Hektar erweitert werden – nordwestlich in Richtung der Gärtnerei Tensmann. Dafür streben sie nun eine Dringlichkeitsentscheidung an.

Grünen-Sprecher kündigt Widerstand an - Unterstützung aus Datteln

Den Bündnisgrünen in Oer-Erkenschwick geht das entschieden zu weit. Ihr Parteisprecher Christian Wegner kündigt Widerstand gegen die Pläne an, an der Dillenburg großflächige Industriebetriebe anzusiedeln, an. Es sei „absolut unsinnig, intakte Naturlandschaft mit guten Böden, altem Waldbestand und wertvoller Flora und Fauna zu einem Industriegebiet zu machen“, solange in der direkten Umgebung brachliegende Industrieflächen nicht genutzt würden. Zustimmung signalisiert in einem Facebook-Post der neue stellvertretende Dattelner Bürgermeister, André Tost von der CDU.

Datteln: Landwirt Schulte-Hubbert denkt nicht an einen Verkauf

Dem Dattelner Landwirt Wilhelm Schulte-Hubbert gehören 40 Hektar der erforderlichen Fläche – und er sieht überhaupt keinen Grund, sich davon zu trennen. Weil ihn Anwohner des Oelmühlenwegs unterstützten und Protest organisierten, verabschiedeten sich CDU und FDP/DSP von dem Projekt – zum Bedauern von Dattelns Bürgermeister André Dora (SPD). Zwar ist die Dillenburg auch nicht sein Favorit, allerdings befürchtet er, dass Datteln eine Chance auf zusätzliches Gewerbe und Arbeitsplätze verliere. Gegen den Willen Dattelns werde der Regionalverband den Gewerbepark aber nicht verwirklichen können.

Davon scheint sich der Nachbar in Oer-Erkenschwick nicht sonderlich beirren zu lassen. Die Stadtverwaltung mit Bürgermeister Carsten Wewers (CDU) an der Spitze weiß: Weniger als ein Drittel der Fläche befindet sich auf Oer-Erkenschwicker Stadtgebiet – und grenzt an das bestehende Industriegebiet „Winkelfeld“.

Datteln: Oer-Erkenschwicker Grüne sehen Lebensraum geschützter Arten in Gefahr

Nach Ansicht der Grünen wären die Auswirkungen des Gewerbeparks dennoch verheerend. Wegner bezieht sich auf Gutachten. Das Umweltgutachten des RVR bewerte die Böden als sehr wertvoll und schutzwürdig. Außerdem würde der Lebensraum streng geschützter Arten wie der Bechstein- und der Fransenfledermaus zerstört. Der Grünen-Politiker warnt auch vor der Zunahme an innerstädtischem Verkehr. Das Industriegebiet liege 7,5 Kilometer von den Autobahnen A 2 und A 43 entfernt. Im Rathaus in Oer-Erkenschwick gelangt man zu einem anderen Schluss: „Es werden generell keine Bedenken zu den vorgelegten Planunterlagen vorgebracht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Datteln: 17 Neu-Infektionen am Sonntag - Inzidenz bleibt auf Höchstwert im Kreis
Coronavirus in Datteln: 17 Neu-Infektionen am Sonntag - Inzidenz bleibt auf Höchstwert im Kreis
Coronavirus in Datteln: 17 Neu-Infektionen am Sonntag - Inzidenz bleibt auf Höchstwert im Kreis
Hohe Infektionszahlen: Maskenpflicht gilt jetzt auch am Sportpark Mitte in Datteln - Kontrollen angekündigt
Hohe Infektionszahlen: Maskenpflicht gilt jetzt auch am Sportpark Mitte in Datteln - Kontrollen angekündigt
Hohe Infektionszahlen: Maskenpflicht gilt jetzt auch am Sportpark Mitte in Datteln - Kontrollen angekündigt
Die Corona-Zahlen in Datteln steigen weiter - so ist die Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Die Corona-Zahlen in Datteln steigen weiter - so ist die Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Die Corona-Zahlen in Datteln steigen weiter - so ist die Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln

Kommentare