Annette Lamprecht von der Buchhandlung Deilmann steht voll und ganz hinter der Maskenpflicht
+
Annette Lamprecht von der Buchhandlung Deilmann steht voll und ganz hinter der Maskenpflicht

Corona-Auswirkungen

Die Zeit nach dem Lockdown: Für die Einzelhändler in Datteln ist es immer noch schwierig

  • Sarah Kuhlmann
    vonSarah Kuhlmann
    schließen

Mitte März kam für viele Einzelhändler der Schock: Lockdown. Mehrere Wochen lang durften viele Geschäfte in Datteln nicht öffnen. Viele haben sich bis heute nicht davon erholt.

Lydia Henning von der Boutique Odyssee „kann den Lockdown nicht aufholen.“ Für sie und ihr Team war die Nachricht ein Schock – nach dem verkaufsoffenen Sonntag im März ging es plötzlich „bergab“. Nur rum gesessen und abgewartet habe Henning in der Zeit aber nicht. „Man musste sich etwas einfallen lassen“, sagt sie, „und mit den Medien mitgehen.“ So hat sie während der Schließung einen Instagram-Account ins Leben gerufen, regelmäßig Fotos gemacht und Kleidung verschickt.

Auch ihr Schaufenster war stets auf dem neusten Stand. „Man musste eben gucken, wo man bleibt.“ Nach der Wiedereröffnung ging es bei Odyssee „recht gut wieder los.“ Henning habe das Glück, dass sie einen guten Kundenstamm habe – und der bleibt ihr treu. Aber sie habe eine Veränderung im Kaufverhalten der Dattelner bemerkt: „Die Menschen kaufen konzentrierter und bedarfsorientierter ein.“ Nur wenige bummeln derzeit ziellos durch die Stadt. Viele Kunden kamen oft, um neue Kleidung für Festivitäten zu kaufen – doch auch das falle in diesem Jahr weg.

Datteln: Buchhandlung blieb geschlossen - Kunden entdecken Internet

Auch für Annette Lamprecht von der Buchhandlung Deilmann in Datteln kam der Lockdown „sehr plötzlich“. Sie hatte ihren Laden komplett geschlossen und ist in der Zeit auch nicht mit dem Auto für Bestellungen unterwegs gewesen. Das sei ihrem Alter geschuldet, denn ab 60 Jahren gehöre man schließlich zur Risikogruppe.

„Einige Kunden haben bestimmt in der Zeit das Internet für sich entdeckt“, sagt sie. Aber seit der Wiedereröffnung laufe es trotzdem „super toll“, sagt sie. Die Kunden hätten „stapelweise Nachholbedarf“ bei ihr abgeholt.

Als viel spannender als den Lockdown beschreibt Wolfgang Tänzer vom Bücherwurm die Zeit danach. Auch er bemerkte in den vergangenen Monaten Zurückhaltung bei seinen Kunden. Das Stöbern und Länger-Bleiben falle weg. Während des Lockdowns hat sich Tänzer vor allem auf sein Online-Geschäft konzentriert und nachmittags bis spätabends Bestellungen ausgeliefert.

Datteln: Schulbuch-Bestellungen waren der „rettende Anker“

Das Kaufverhalten im Netz sei weiterhin stark, allerdings kommen die Kunden selbst vorbei, um ihre Ware abzuholen. Aber alles in allem sei es um einiges ruhiger geworden im Bücherwurm. Die Bestellungen der Schulbücher sind für Tänzer der „rettende Anker“ gewesen.

Ähnliche Erfahrungen wie seine Mitstreiter hat auch Markus Danielsmeier gemacht. Mehrmals sei ihm zu Ohren gekommen, dass die Maskenpflicht nicht bei allen gut ankommt. „Ich geh doch nicht mit Maske einkaufen“, habe es öfters geheißen. Wie bereits vor mehreren Jahren erkennt Danielsmeier nun wieder eine gewisse Stammkundschaft. „Sie wissen, was sie alles bei uns bekommen und kaufen dann gezielt ein“, sagt er.

Das Kaufverhalten seiner Kunden sei reduzierter und eingeschränkter aber er habe auch bemerkt, dass sich der eine oder andere auch gerne mal ein neues Kleidungsstück gegönnt hat. Zufriedener wäre er, wenn es eine Perspektive gäbe. „Aber wir machen das Beste draus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Dattelner Azubi hat den Dreh raus - Er ist der beste Schrauber im Bezirk
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?

Kommentare