Umweltaktivisten haben sich um 15 Uhr am Neumarkt getroffen. Von dort aus startet die Protestroute. 
+
Umweltaktivisten haben sich um 15 Uhr am Neumarkt getroffen. Von dort aus startet die Protestroute. 

Kraftwerk Datteln 4

Protest gegen das Kraftwerk Datteln 4: So lief die Fahrraddemo am Sonntag 

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen

Zum wiederholten Male haben sich Klimaaktivisten aus und um Datteln zu einer Protestaktion versammelt. Rund 300 Teilnehmer waren erschienen. 

  • Rund 300 Aktivisten haben gegen das Kraftwerk Datteln 4 protestiert.
  • Dieses Mal schwangen sich die Teilnehmer auf ihre Fahrräder. 
  • Laut Polizei gab es keine Probleme.

Update, 19.01 Uhr: Gegen 18.45 Uhr galt die Protestaktion gegen das Kraftwerk Datteln 4 offiziell als beendet. Unter dem Motto "Datteln 4 stoppen – Dörfer retten – Klimaziele einhalten!" nahmen mehrere hundert Teilnehmer mit ihren Fahrrädern an der Protestfahrt teil. Am 2. Juli will der Deutsche Bundestag final über das Kohleausstiegsgesetz beraten. Die Aktivisten machten darauf aufmerksam, dass es sich für sie nicht um ein Ausstiegs-, sondern um ein Verlängerungsgesetz für Kohleverstromung handele.

Demo in Datteln lief friedlich ab 

Darauf machte auch Roland Schumann vom Klimabündnis Castrop-Rauxel während der Kundgebung am Neumarkt aufmerksam. Um die auf dem Pariser Gipfel vereinbarten Klimaziele zu erreichen, sei nur noch wenig Zeit. Und dafür müsse auch Datteln 4, die "CO2-Dreckschleuder in Datteln" wie Schumann das Kraftwerk nannte, abgeschaltet werden. 

Alles in allem war die Polizei mit dem Ablauf der Protestaktion zufrieden. Es habe keinerlei Probleme gegeben. 

Update, 15.50 Uhr: Nach einer kurzen Ansprache machen sich die Teilnehmer in etwa zehn Minuten mit ihren Fahrrädern auf den Weg. 

Update, 15.37 Uhr: Bislang läuft die Protestaktion sehr friedlich ab. Wie angemeldet sind etwa 300 Personen auf dem Neumarkt angetroffen. Noch hat sich der Fahrradzug nicht in Bewegung gesetzt, die Straßen sind noch frei. 

Update, 21. Juni, 15.14 Uhr: Die ersten Aktivisten sind mit ihren Fahrrädern am Neumarkt eingetroffen. Um 15.30 Uhr geht es mit den Fahrrädern dann los zur Protestroute. 

Update, 20. Juni, 9.40 Uhr: Für die Fahrraddemo gegen das Kraftwerk Datteln 4 am Sonntag hat sich jetzt auch Unterstützung aus Waltrop angemeldet, so Polizeisprecherin Ramona Hörst. Vom Bündnis 90/Grüne aus Waltrop werden eta 15 bis 25 Menschen erwartet. Damit nehmen an der Fahrraddemo am Sonntag Aktivisten aus Datteln, Waltrop, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Dortmund teil.

19. Juni: 

Für den kommenden Sonntag, 21. Juni, ist von mehreren Umweltgruppen zu einer Fahrraddemo gegen das Kraftwerk Datteln 4 aufgerufen worden. 

Datteln 4: Etwa 300 Aktivisten werden erwartet

Vom Veranstalter wurden für Sonntag etwa 300 Aktivisten aus Datteln und Umgebung angekündigt. Um 15 Uhr treffen sich alle Teilnehmer am Neumarkt zur Kundgebung, um 15.30 Uhr brechen die Aktivisten dann mit ihren Fahrrädern zur Protestroute auf. Neben Vertretern Dattelner Parteien von Grünen, Linken und „Die Partei“ sowie lokalen Fridays-for-future-Aktivisten werden auch der BUND, Ende Gelände, Extinction Rebellion oder Parents-for-future aus Recklinghausen erwartet.

Datteln 4: Polizei hofft auf friedlichen Ablauf

Die Polizei hofft, dass die Demo friedlich verläuft. So war es im Mai zumindest der Fall. Trotzdem wird es zu Verkehrsstörungen und Straßensperrungen kommen, weiß Polizeisprecherin Ramona Hörst. 

Während der Protesttour wird es immer wieder zu Kundgebungen kommen. Die Abschlusskundgebung findet dann an der Seilscheibe in Datteln statt, gegen 18 Uhr soll die Veranstaltung enden. 

An welchen Standorten die Protesttour entlang führt und was Westfleisch damit zu tun hat, lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder im E-Paper.

In Datteln gibt es Corona-Infizierte - das ist der aktuelle Stand

Ein Großfamilien-Clan machte Millionen mit Menschenhandel, Steuerhinterziehung und Abbruch-Firmen.

Ein Mann aus Oer-Erkenschwick wurde in Datteln attackiert und ausgeraubt.

Datteln hat viele Sehenswürdigkeiten und eine interessante Stadtgeschichte zu bieten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine

Kommentare