Vertreter der Stadtverwaltung mit Bürgermeister André Dora (links) diskutierten mit Anliegern über die Lärmbelästigung, die vom Sportpark Mitte ausgehe.
+
Vertreter der Stadtverwaltung mit Bürgermeister André Dora (links) diskutierten mit Anliegern über die Lärmbelästigung, die vom Sportpark Mitte ausgehe.

Sportpark Mitte

In Datteln verschlechtern spielende Kinder und Jugendliche die Lebensqualität

  • Norbert Schmitz
    vonNorbert Schmitz
    schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

Das Dattelner Vorzeigeprojekt Sportpark Mitte kommt nicht bei allen gut an. Anwohner der Hagemer Binsenweide beklagten sich bei einem Ortstermin mit Bürgermeister André Dora.

Ihre Beschwerden hatten die Anwohner, die namentlich nicht genannt werden wollen, bereits schriftlich beim Rat der Stadt Datteln eingereicht. Nun folgte ein Ortstermin mit Anwohnern der Hagemer Binsenheide, Vertretern der Stadtverwaltung und Bürgermeister André Dora.

Zwar waren nach den ersten Beschwerden bereits Maßnahmen getroffen worden. Die „Almhütte“ existiert nicht mehr und ein Wachdienst kümmert sich um die Einhaltung der gegebenen Vorschriften zur Nutzung der Anlage. Doch das reicht den verärgerten Anwohnern aus.

Datteln: Anwohner klagen über unerträglichen Lärm

Der Lärm, der vom Spielgelände des Sportparks Mitte in Datteln ausgehe, schränke ihre Wohn- und Lebensqualität massiv ein, beklagten sich die Anwohner beim Bürgermeister. Nur wenige Kinder nutzen zu diesem Zeitpunkt die Anlage, sodass die städtische Delegation keinen Lärm feststellen konnte.

„Aber in den vergangenen Monaten war der Lärmpegel unerträglich“, beklagen sich die Anwohner und machten dies nicht allein an der Nutzung der Spielgeräte und anderer Betätigungsmöglichkeiten auf dem Gelände des ehemaligen Dattelner Freibades fest. Besonders störe sie die laute Musik der Jugendlichen.

Und die werde immer dann eingeschaltet, „wenn wir Feierabend und unsere Ruhe haben wollen“, ärgerte sich ein Anwohner. Die Gartennutzung zur Erholung sei unter diesen Voraussetzungen schlicht unmöglich. Darüber hinaus könne man bei geöffneten Fenstern im Schlafzimmer kein Auge zu machen.

Datteln: Der Sportpark Mitte steht nicht zur Disposition

Auch gebe es eine permanente Schallwelle, die von den Wänden des Stadtbades und der Sporthalle reflektiert werde. Hier wichen gutachterliche Prognosen und Realität doch weit auseinander, führen die Anwohner weiter aus. „Wir sind jetzt hier, um unsere Argumente noch einmal auszutauschen“, hob Bürgermeister André Dora hervor.

Peter Wenzel (Jugendamt), Fachbereichsleiter Matthias Dekker und Julian Bram von der Bauaufsicht waren mit dem Bürgermeister zum Ortstermin gekommen. Sie verständigten sich darauf, schrittweise Lösungen anzustreben, um den Lärm in Grenzen zu halten. „Eine Betonmauer zum Wohngebiet kommt aber nicht in Betracht“, betonte Bürgermeister André Dora. Und der sehr gut angenommene Sportpark stehe nicht zur Disposition.

Weitere interessante Artikel lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
Der Advent steht vor der Tür: Früher gab es Schokolade, heute ist das anders - doch die Überraschung bleibt
Der Advent steht vor der Tür: Früher gab es Schokolade, heute ist das anders - doch die Überraschung bleibt
Der Advent steht vor der Tür: Früher gab es Schokolade, heute ist das anders - doch die Überraschung bleibt
Haus in Datteln unbewohnbar: Feuerwehr mit 30 Kräften im Brand-Einsatz - Spekulationen zur Ursache
Haus in Datteln unbewohnbar: Feuerwehr mit 30 Kräften im Brand-Einsatz - Spekulationen zur Ursache
Haus in Datteln unbewohnbar: Feuerwehr mit 30 Kräften im Brand-Einsatz - Spekulationen zur Ursache
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall

Kommentare