In Ahsen haben Erwachsene und Kinder zusammen gesägt und gehämmert, damit der Eichenprozessionsspinner im Jahr 2020 nicht wieder zur Plage wird.
+
In Ahsen haben Erwachsene und Kinder zusammen gesägt und gehämmert, damit der Eichenprozessionsspinner im Jahr 2020 nicht wieder zur Plage wird.

Stadt und Bürger treffen Maßnahmen

Eichenprozessionsspinner: Jetzt sollen Meisen für ein Ende der Plage in Datteln sorgen

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen
  • Fabian Hollenhorst
    Fabian Hollenhorst
    schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen

Die Bürger in Datteln leiden unter dem Eichenprozessionsspinner. Für die neue Saison bereitet man sich am Oelmühlenweg oder in Ahsen nun mit Nistkästen für Meisen vor.

  •  Seit zwei Jahren leiden Bürger aus Datteln, besonders Anwohner des Oelmühlenwegs, unter dem Eichenprozessionsspinner. Jetzt hat sich eine Privatinitiative gegründet.
  • Der NABU Ostvest und Bürger hängen mehrere Nistkästen für Meisen auf. 
  • Die Stadt will in den Monaten April und Mai mit biologischen Mitteln die Bäume besprühen, wodurch die Spinner-Larven absterben. 

Update, 19. Februar 2020, 13.45 Uhr:

 

Auch auf dem Gelände der Zimmerei Wenner in Ahsen haben Kinder und Freiwillige zusammen mit dem Löschzug Ahsen Nistkästen angefertigt. Die kleinen Helfer wurden bei den Handwerksarbeiten von den Erwachsenen mit eingespannt und durften unter Beaufsichtigung auch zu Säge oder Hammer greifen. Auch in Ahsen war das Spinner-Problem zuletzt groß. Die Kästen sollen nun  an verschiedenen Problempunkten aufgehängt werden.

Neben Wespen, Raupenfliegen und Fledermäusen sind vor allem Meisen natürliche Feinde des „Spinners“. Die Vögel fressen ihn schon im Larvenstadium, bevor er sich zu der haarigen Raupe entwickelt.

Eichenprozessionsspinner in Datteln: Anwohner des Oelmühlenwegs gründen Privatinitiative

Bereits seit zwei Jahren plagt der Eichenprozessionsspinner die Bürger. Vor allem die Anwohner des Oelmühlenwegs sind davon betroffen. Mehrmals haben sie sich an die Stadt gewandt, doch fühlten sich allein gelassen. Deshalb wollen sie jetzt in Eigeninitiative etwa 100 Nistkästen für Meisen aufhängen, die die Raupen auf ihrem Speiseplan haben. 

NABU Ostvest wird nach Oer-Erkenschwick in Datteln aktiv

Gleiches hat auch der NABU Ostvest geplant und will 60 Nistkästen an stark befallenen innerstädtischen Standorten aufhängen, unter anderem Münsterstraße, Lohstraße und am Natroper Natroper Weg. 

18.000 Euro zahlt die Stadt 2019 an Fremdfirmen, die die „Spinner“ wie hier an der Lohstraßer absaugten.

Im Maritimo-Naturpark in Oer-Erkenschwick hat der NABU bereits 20 Nistkästen an Eichen aufgehängt, weitere Nisthilfen im Freibadbereich sollen noch folgen. Auch die Stadt Oer-Erkenschwick beteiligt sich mit dem Aufhängen von 50 Meisen-Nistkästen und ist außerdem mit der Anschaffung eines Spezialsaugers für die Schädlingsbekämpfung beschäftigt. 

Stadt Datteln will durch biologische Mittel Raupen-Larven töten

Auf städtischen Großflächen wird die Stadt Datteln in den Monaten April und Mai das biologische Mittel Neem Protect in die Bäume blasen, wodurch die Raupenlarven absterben. Dieses Verfahren soll auch am Oelmühlenweg und am Natroper Weg angewandt werden, wo keine Wohnbebauung ist. 

Wie schon im vergangenen Jahr wird der Betriebshof weiterhin auf Mitteilungen der Bürger reagieren und Nester von einem Privat-Unternehmen absaugen lassen und die Eichen regelmäßig untersuchen. Dafür hat die Stadt im letzten Jahr 18.000 Euro bezahlt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare