Datteln: Die Kanalstadt.
+
Datteln: Die Kanalstadt.

Infos über die Stadt am Kanal

Datteln: Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur und Sport in der Stadt am Kanal

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

Datteln: Wo kommt der Name der Stadt her? Wo liegt Datteln eigentlich? Hier alle Informationen zur Geschichte, Lage, zu Kulturveranstaltungen und bekannten Persönlichkeiten.

Der Name der Stadt Datteln hat nichts mit der getrockneten Dattelfrucht zu tun, wie man im ersten Moment vielleicht meinen könnte. Älteste Überlieferungen, die auf die Herkunft des Namens schließen könnten, stammen aus dem Jahr 1147. Der Name „Datteln“ bedeutet „am Wald (gelegenes Gehöft) des Datha“.

Datteln liegt in Nordrhein-Westfalen, südwestlich des Wesel-Datteln-Kanals und der Lippe. Nordwestlich liegt der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland mit der Haard. Zusammen mit Waltrop und Oer-Erkenschwick bildet Datteln inoffiziell die Region Ostvest.

Wir geben einen Überblick:

Datteln: Zehn Fakten zur Stadt am Kanal

Lage und Geschichte zur Stadt am Kanal

Erfolgsgeschichten: Buchhandlung Deilmann und Kaufhaus Danielsmeier

Die Wirtschaftliche Lage

Das Kraftwerk Datteln 4

Leben zwischen Wasser und Wald

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Die Schleusen in Datteln

Kultur in der Kanalstadt

Bekannte Persönlichkeiten aus Datteln

Vestische Caritas-Kliniken: Größter Arbeitgeber der Stadt

Angebote für Kinder und Jugendliche

Sportvereine in Datteln

Datteln: Zehn Fakten zur Stadt am Kanal

  • Die Stadt Datteln hat aktuell 35.871 Einwohner (Stand: Frühjahr 2020) und gehört mit neun weiteren Städten zum Kreis Recklinghausen
  • Bürgermeister der Stadt Datteln ist seit 2014 André Dora (SPD). 
  • Datteln gilt als größter Kanalknotenpunkt der Welt. Alle vier Ruhrgebietskanäle sind auf Dattelner Gebiet: Der Dortmund-Ems-Kanal, der Rhein-Herne-Kanal, der Datteln-Hamm-Kanal und der Wesel-Datteln-Kanal. 
  • Auf einer Papsturkunde aus dem Jahr 1147 findet der Ortsname Datteln erstmals Erwähnung. 
  • Von 1969 bis 2017 fand jedes Jahr das Kanalfestival mit Fackelschwimmen, Wasserski-Shows und Drachenbootrennen statt. Höhepunkt war immer der Lampionkorso mit einem anschließenden Höhenfeuerwerk. 
  • Datteln ist ein bedeutender Klinikstandort im Ruhrgebiet: Mehr als 1800 Menschen arbeiten im St.-Vincenz-Krankenhaus und in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik – Universität Witten/Herdecke. 
  • 1902 war der erste Spatenstich für die Schachtanlage Emscher-Lippe I/II. 1972 wird die Zeche Emscher –Lippe wieder stillgelegt. 
  • Das größte zusammenhängende Waldgebiet des Ruhrgebiets ist die Haard, die sich zum größten Teil auf Dattelner Gebiet befindet. 
  • Die heutige Stadt Datteln ist aus den Bauernschaften Datteln, Pelkum, Meckinghoven, Hagem, Sutum, Wentrup, Hachhausen, Drybern und Klostern zusammengwachsen. 
  • Zu den bekannten Persönlichkeiten, die in der NRW-Stadt Datteln geboren wurden zählen: Journalistin- und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali, der ehemalige Sportreporter Manfred „Manni“ Breukmann und Fußballspieler- und Trainer Ingo Anderbrügge

Datteln: Lage und Geschichte zur Stadt am Kanal 

Die Stadt Datteln liegt im nördlichen Ruhrgebiet und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Recklinghausen im Regierungsbezirk Münster. Datteln grenzt im Norden an die Stadt Olfen, nordöstlich an Selm, im Osten an Waltrop, im Süden an Castrop-Rauxel und Recklinghausen sowie im Westen an Oer-Erkenschwick und Haltern am See. Zusammen mit Waltrop und Oer-Erkenschwick bildet Datteln inoffiziell die Region Ostvest.

Die heutige Stadt Datteln ist aus den Bauerschaften Datteln, Pelkum, Meckinghoven, Hagem, Sutum, Wentrup, Hachhausen, Drybern und Klostern zusammengewachsen.

Erstmals erwähnt wurde Datteln 1147 in einem Schreiben von Papst Eugen III., in dem der Papst einer Benediktiner-Abtei eine Reihe von Besitzrechten bescheinigte, unter anderem an der Kirche in Datteln. Die Stadt entwickelte sich im Mittelalter zu einem der größten Pfarrbezirke des Vests Recklinghausen, einem Gebiet, das in großen Teilen dem heutigen Kreis Recklinghausen entspricht. Keimzelle der Stadt ist die Kirchengemeinde St. Amandus. In dieser wuchs unter anderem der spätere Bischof von Münster, Reinhard Lettmann, auf.

Am Ende des 19. Jahrhunderts schritt der Ausbau der Wasserstraßen stark voran. So wurde am 11. August 1899 der Dortmund-Ems-Kanal von Kaiser Wilhelm II. freigegeben. Etwa zur gleichen Zeit stieg die Einwohnerzahl nach der Eröffnung der Zeche Emscher-Lippe im Jahre 1906 von rund 3500 (zur Jahrhundertwende) auf etwa 20.000 (1920) an. Infolgedessen entstand auch die krupp´sche Beisenkampsiedlung.

Die Stadt Datteln hat im Jahr 2020 beim Wettbewerb "Schönstes Rathaus in NRW" teilgenommen. Bas Ministerium für Heimat, Kommunales und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hatte das Projekt uns Leben gerufen. 74 Rathäuser standen zur Auswahl. Gewonnen hat die Stadt Recklinghausen.

Erfolgsgeschichten: Buchhandlung Deilmann und Kaufhaus Danielsmeier

Während des Ersten Weltkriegs gründete Josef Deilmann eine Buchhandlung in Datteln, die bis heute besteht. Doch im Laufe der Zeit gab es natürlich immer wieder Veränderungen und Modernisierungen. 1971 übernahm Tochter Aloysia Döller die Firmenleitung. Seit 1996 steht Enkelin Annette Lamprecht an der Spitze des Familienbetriebs.

Eine weitere Erfolggeschichte hat das Kaufhaus Danielsmeier geschrieben. Nach der Eröffnung im Jahre 1938 in Dortmund, zog das Geschäft 1954 nach Datteln um. Von einer anfänglichen Verkaufsfläche von 200 Quadratmeter vergrößerte sich das Geschäft auf mittlerweile 5000 Quadratmeter. Und das Kaufhaus entwickelte sich vom kleinen Wäschegeschäft zu einem führenden Kaufhaus im Vest.

Video Kaufhaus Danielsmeier

Der Zweite Weltkrieg traf auch die Stadt Datteln schwer. Die alte Pfarrkirche St. Amandus wurde fast vollständig zerstört. Im Jahre 1946 wurde unter britischer Besatzung ein Erholungsheim für Bergmannskinder eröffnet, das später die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln werden sollte.

Die Wirtschaftliche Lage in Datteln

Mit dem Unternehmen Ruhr-Zink im Jahre 1968 gewann die Stadt Datteln wirtschaftlich wieder an Stärke. Bereits 1971 folgte die Firma Rheinzink, die ein Zinkwalzwerk betreibt. Ruhr-Zink schloss im Dezember 2019 seine Zinkhütte.

Mit der Schließung der Zeche Emscher-Lippe ging 1972 auch Dattelns Bergbautradition vorläufig zu Ende. Sie keimte aber 1983 noch einmal auf, als der Schacht An der Haard 1 in Betrieb genommen wurde. Im Jahr 2001 wurde aber auch dieser endgültig stillgelegt.

Unter der Halde Emscher-Lippe befindet sich ein Bunkersystem. Das Bunkersystem unter der Halde Emscher-Lippe III / IV entstand um 1943 für die Zivilbevölkerung. Im Jahr 2010 wurde der Bunker durch den Verein Bergmannsglück Datteln etwa 67 Jahre nach seinem Bau am Seiteneingang wieder geöffnet und erkundet. Heute befindet sich dort ein liebevoll gestaltetes Bergbaumuseum.

Industriegebiet newPark in Datteln soll Arbeitsplätze schaffen

Auf einer 156 Hektar großen Fläche soll in Datteln das Industriegebiet newPark entstehen. Unternehmen aus aller Welt sollen hier zusammenkommen.

9000 Arbeitsplätze soll der newPark schaffen. Doch vorher muss das Areal erschlossen werden. Allein das Kanalnetz zur Entwässerung wird geschätzte zehn Millionen Euro kosten.

Kraftwerk Datteln 4

Das Kraftwerk Datteln 4 ist ein deutsches Steinkohlekraftwerk. Es liegt bei Datteln am Dortmund-Ems-Kanal. Das Steinkohlekraftwerk soll entgegen einer Empfehlung der Kohlekommission im Sommer ans Stromnetz gehen. Derzeit läuft es zeitweise im Probebetrieb. Die Folgen des Anschaltens von Datteln 4 sind umstritten und sorgen für lautstarken Protest.

Das Steinkohlekraftwerk Datteln 4.

Aus Sicht von Umweltverbänden könnte der billige Kohlestrom aus Datteln umweltfreundlichere Alternativen vom Markt drängen. Der Kraftwerksbetreiber Uniper hatte angekündigt, bis Ende 2025 seine übrigen Steinkohlekraftwerke abzuschalten.

Video Datteln 4 Proteste

Datteln: Leben zwischen Wasser und Wald

Die Stadt Datteln ist von vier Kanälen umgeben. 17 Kanalkilometer eignen sich hervorragend, um Wassersport zu betreiben und 35 Kilometer Uferwege laden außerdem zum Wandern und Radfahren ein, wie beispielsweise eine Tour am "Dattelner Meer“, stillgelegten Abschnitt des Dortmund-Ems-Kanals, entlang.

Ebenfalls ein schönes Ausflugsziel ist die Haard, eine 55 Quadratkilometer große Hügellandschaft aus Sandstein im Naturpark Hohe Mark. Das Gebiet ist komplett bewaldet, am Rand befinden sich einige Felder, Wiesen und Moore. Die Haard erstreckt sich am Nordrand des Ruhrgebiets im Kreis Recklinghausen, etwa 9 km nordnordöstlich der Kreisstadt (je von Zentrum zu Zentrum) zwischen Haltern am See im Norden, Datteln im Osten, Oer-Erkenschwick im Süden sowie Marl im Westen.

Die Trockenheit macht den Baumbeständen in der Haard sehr zu schaffen.

Durch die Haard oder am Dattelner Meer entlang: Drei Permanent-Wanderwege laden in Datteln zu einem schönen Ausflug in die Natur ein. Wir stellen die Highlights der Routen vor.

Datteln: Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Neben Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren am Kanal oder durch die Haard, gibt es rund um die Stadt Datteln weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten.

Dazu gehört beispielsweise Dorfschultenhof, direkt neben dem Rathaus. Das westfälische Bauernhaus wurde 1809 als dreischiffiges Hallenhaus in Fachwerkbauweise auf einem der mutmaßlich ältesten Hofgrundstücke Dattelns errichtet. Bereits 1927 wurden im denkmalgeschützten Dorfschultenhof erste kulturgeschichtliche Sammlungen aufbewahrt. 1936 wurde er städtisches Museum. 1969 wurde der Hof nach dem Oberstudienrat und Heimatforscher Hermann Grochtmann benannt. Heute befindet sich die Volkshochschule (VHS) mit in dem Gebäude und es gibt nur noch wenige Ausstellunsstücke im Museum zu sehen.

Beliebt und bekannte ist auch das an der Grenze zwischen Datteln, Castrop-Rauxel und Waltrop liegende Schiffshebewerk Henrichenburg. Das alte Schiffshebewerk von 1899 und das neue von 1962 liegen nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. Bis ins Jahr 2005 lief der Betrieb des neuen Hebewerks und der neuen Schleuse parallel. Seitdem fließt der Schiffsverkehr nur noch durch die Schleuse. Alle vier Bauwerke sind Teil des Schleusenparks Waltrop. Am Schiffshebewerk befindet sich außerdem noch das LWL-Industriemuseum.

Die Schleusen in Datteln

Die Dattelner Schleusen liegen am Wesel-Datteln-Kanal (WDK) bei Kanalkilometer 59,28 in Datteln-Natrop. Einen Kilometer oberhalb mündet der Wesel-Datteln-Kanal am Kanalkreuz Datteln (Dattelner Meer) im Dortmund-Ems-Kanal.

Die große Schleuse Datteln wurde im Jahre 1928 erbaut und 1931 zusammen mit dem Kanal eröffnet. Sie ist  222 Meter lang und 12 Meter breit. Schiffe mit einem Tiefgang bis zu 2,8 Meter können geschleust werden. Oberwasser- und unterwasserseitig wird diese Schleuse durch Hubtore geschlossen. Diese Schleusentore wurden im November 1993 erneuert.

Die daneben liegende kleine Schleuse Datteln ist 112 Meter lang und 12 Meter breit. Die Schleuse wurde 1964 errichtet. Täglich passieren etwa 90 Schiffe beide Schleusen. 

Im September 2019 hat einen Unfall an der Schleuse gegeben. Das Tor ging zu schnell runter und zerstörte das Schiff unter sich. Es entstand 120.000 Euro Sachschaden.

Kultur in der Kanalstadt Datteln

Zu den beliebtesten Kulturveranstaltungen der NRW-Stadt gehörte jahrzehntelang das Kanalfestival. Das dortige Fackelschwimmen, die Wasserski-Shows, das Drachenbootrennen, der Lampionkorso und das anschließende Höhenfeuerwerk lockte jedes Jahr hunderte Besucher an. Im März 2018 wurde jedoch das Aus für das Fest am Kanal bekannt gegeben. Grund dafür seien der wachsende Organisations-und Sicherheitsaufwand und die in den vergangenen Jahren ausbleibenden Festivalbesucher, so die Veranstalter.

Der traditionelle Lampionkorso war immer das stimmungsvolle Aushängeschild des Kanalfestivals in Datteln.

Doch die Stadt Datteln hat natürlich noch mehr zu bieten, wie beispielsweise die Veranstaltung „Dattelner Mai“, die seit Mitte der 1990er Jahre von der Dattelner Werbegemeinschaft in der Innenstadt veranstaltet wird oder „Datteln im Licht“, wo Hausfassaden beleuchtet werden, Musik- und Lichtinstallationen zum Einsatz kommen und Aktionskünstler in der Stadt unterwegs.

Volle Gastronomien und eine volle Einkaufsstraße beim Dattelner Mai 2019.

Seit 2006 sorgen die NachtSchnittchen außerdem als regionale Kult-Show mehrmals im Jahr für ausverkaufte Häuser. Bei einem Best of Nachtschnitten wird seit 2008 darüber hinaus der „Dattelner Kleinkunstpreis“ in der Stadthalle verliehen.

Video Datteln im Licht 

Stadthalle: Kultureller Mittelpunkt von Datteln

Kultureller Mittelpunkt von Datteln ist die Stadthalle. Der Saal der Stadthalle kann mit einer Trennwand geteilt und für verschiedenste Veranstaltungen genutzt werden: Messen, Börsen, Kongresse, Hochzeiten oder Geburtstage. Unter anderem findet zweimal jährlich die NRW-weit größte Radio- und Grammophonbörse in der Stadthalle statt. Bei Veranstaltungen mit Reihenbestuhlung finden bis zu 440 Besucher im Saal Platz.

Seit einigen Jahren erfreut sich auch das Katielli Theater an der Castroper Straße immer größerer Beliebtheit. In dem ehemaligen Kino werden seit 2010 ganz unterschiedliche Stücke aufgeführt. Am 30. Januar 2020 gab es in den unteren Räumen der ehemaligen Lichtburg ein Feuer. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Bildergalerie: Feuer unter dem Katielli-Theater in Datteln

Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken.
Am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zum Katielli-Theater in Datteln ausrücken. © Sebastian Balint

Bekannte Persönlichkeiten aus Datteln

Zu den wahrscheinlich bekanntesten Persönlichkeiten aus Datteln zählen die Journalistin- und Fernsehmoderatorin Dunja Hayali, der ehemalige Sportreporter Manfred „Manni“ Breukmann und Fußballspieler- und Trainer Ingo Anderbrügge.

Dunja Hayali ist bekannt aus den ZDF-heute-Nachrichten, dem ZDF-Morgenmagazin und dem heute-journal. Im Sommer 2015 und 2016 war Hayali in Vertretung von Maybrit Illner Moderatorin der ZDF-Sendung ZDFdonnerstalk. Das Talkmagazin wurde 2017 siebenmal unter dem neuen Titel dunja hayali ausgestrahlt. Seit Juli 2018 erfolgt die Ausstrahlung einmal im Monat. Seit August 2018 gehört Dunja Hayali zum Moderatorenteam des aktuellen Sportstudios.

Hörfunkmoderator und Sportreporter Manni Breukmann ist ebenfalls in Datteln geboren. Breuckmann machte 1969 Abitur am Neusprachlichen Gymnasium für Jungen und Mädchen in Datteln. Bundesweit bekannt wurde er durch seine lebendigen Fußballreportagen aus dem Westen in der ARD-Bundesligakonferenz.

Ingo Anderbrügge, ehemaliger Profifußballer und heutiger Fußballtrainer ist auch in Datteln geboren. Anderbrügge begann nach einigen Jugendjahren bei Germania Datteln und der SpVgg Erkenschwick seine Karriere bei Borussia Dortmund. 1988 wechselte er zum FC Schalke 04, mit dem er 1997 UEFA-Pokalsieger wurde. Im Sommer 2001 beendete er seine Karriere als Profifußballspieler. Noch heute steht er als Spieler der Traditionself von Schalke auf dem Platz und spielt nicht nur mit den Ruhrpotthelden für den guten Zweck, sondern auch mit dem FC Diabetologie für die Diabetes-Aufklärung.

Der ehemalige Bischof Reinhard Lettmann kommt ebenfalls aus Datteln. Er war der 75. Bischof dieses Bistums und bei seinem Ausscheiden im Jahre 2008 der dienstälteste Diözesanbischof Deutschlands.

Um Reinhard Lettmann gab es Kritik, als bekannt wurde, dass Lettmann Anfang der 1970er Jahre als damaliger Generalvikar den – bereits wegen Missbrauchstaten gegenüber Kindern verurteilten – Kaplan Pottbäcker nach erneuten Übergriffen innerhalb des Bistums mehrfach versetzt hatte. Daraufhin wurde das sogenannte Reinhard-Lettmann-Haus in Datteln im Juni 2019 mit Beschluss des Kirchenvorstandes nach einem einstimmigen Votum des Pfarreirates umbenannt.

Das Gemeindezentrum von St. Amandus heißt nun auch offiziell AmandusForum.

Vestische Caritas-Kliniken: Größter Arbeitgeber der Stadt

Datteln ist ein bedeutender Klinikstandort im Ruhrgebiet: Die Vestische Kinder- und Jugendklinik in Datteln wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Der damalige Direktor der Zeche Emscher Lippe, Dr.-Ing. Friedrich Steiner, stellte seine Dienstvilla zur Verfügung, um darin eine Kinderklinik einrichten zu lassen. Heute arbeiten mehr als 1800 Menschen im St.-Vincenz-Krankenhaus und in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik – Universität Witten/Herdecke.

Datteln: Angebote für Kinder und Jugendliche 

In Datteln gibt es fast 50 Spielplätze mit insgesamt 350 Spielgeräten und 14 Bolzplätzen. Auf rund 66.000 Quadratmetern bietet die Stadt Datteln Kindern Platz zum Toben und Sich-Treffen. Mit dem JAM in Meckinghoven und dem Café Tigg-Tagg gibt es auch Anlaufpunkte für Jugendliche.

Besonderes Highight der NRW-Stadt der neue Sportpark Mitte. Als Teil des neuen Sportpark Mitte wurde schon Anfang Februar ein Pumptrack zur Bewegungsförderung eröffnet. Der TV Datteln will nun im „Skatepark der neuen Generation“ sein Angebot im Breitensport erweitern.

Video Sportpark Mitte

In Datteln wurden alle Spielplätze auf Herz und Nieren geprüft. Sechs Familien haben sich die 42 Spielplätze vorgenommen und bewertet. Jetzt steht das Ergebnis fest. Welcher Spielplatz ist der schlechteste? Und welcher hat am meisten überzeigt?

Video Spielplatztest

Sportvereine in der Stadt am Kanal

In Datteln gibt eine Vielzahl an unterschiedlichsten Sportvereinen. Darunter die Billardfreunde Datteln 1930, den Dattelner Judo-Club 1958, den Dattelner Motorclub, den Dattelner Schwimmclub, DJK Eintracht Datteln 1920, DLRG Datteln, einen Fischereiverein, mehrere Kanu-Klubs, mehrere Sportschützenvereine und noch viele weitere.

Zu einem der ältesten und größten Sportvereine gehört der Turnverein 09 e.V., oder auch TV Datteln 09. Vom ehemaligen Turnverein aus der Kaiserzeit hat sich der Verein mittlerweile zur größten Sportgemeinschaft der Stadt Datteln entwickelt. Mehr als 1500 Menschen aller Altersstufen gehören dem Verein an. Und es gibt ein breites Spektrum an Angeboten: Badminton, Basketball, Fußball, Hockey, Handball, Leichtathletik, Volleyball und vieles mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall

Kommentare