Kostenloses W-LAN in Datteln gibt es (noch) nicht - die CDU pocht auf Fördermittel.
+
Kostenloses W-LAN in Datteln gibt es (noch) nicht - die CDU pocht auf Fördermittel.

Wifi-Netzausbau

Freies W-LAN in Datteln: CDU pocht auf Fördermittel - doch die Verwaltung verzichtet

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

Fördermittel in Höhe von 15.000 Euro können Städte bei einer Initiative der Europäischen Kommission beantragen - die Verwaltung hat aber andere Pläne.

  • „WiFi4EU“ lautet eine aktuelle Initiative der Europäischen Kommission
  • Für den Ausbau von „WiFi-Hotspots“ werden Gutscheine im Wert von 15.000 Euro vergeben
  • Die CDU fordert nun Bürgermeister André Dora auf, diese Fördermittel für Datteln zu beantragen

Aus Sicht der Dattelner CDU muss schnell gehandelt werden: Denn die Fördermittel der Europäischen Kommission in Höhe von 15.000 Euro für den WLAN-Ausbau gibt es per „Windhundverfahren“ – je schneller sich Datteln also bewerben würde, desto besser stünden die Chancen auf Unterstützung.

Eingesetzt werden sollen die Mittel dann für kostenlosen und schnellen Internetzugang im öffentlichen Raum wie den Bereichen Innenstadt, Rathaus und anderen beliebten Aufenthaltsorten. CDU-Chef Thomas Benterbusch hat mit dem Sportpark Mitte auch das neue Schmuckstück für Freizeit- und Breitensportler im Visier. „Das könnte den Aufenthalt dort noch weiter aufwerten“, sagt der Bürgermeisterkandidat. 

Mit dem Geld aus den EU-Fördertöpfen könnte die Verwaltung laut CDU die nötigen Geräte sowie die Installation finanzieren. Eingebunden werden soll dabei der Verein „Freifunk Ostvest“, der schon heute freien Internetzugang an bestimmten Orten anbietet.

Datteln: Seit 2018 arbeitet die Stadt an Netzausbau - bisher ohne Erfolg

Trotz der Hoffnung auf Finanzhilfe winkt die Stadt Datteln den Vorschlag ab. Dabei steht freies W-LAN in der Innenstadt doch schon seit Längerem auf der Agenda von Wirtschaftsförderung und Quartiersmanagement. Seit 2018 wird in Kooperation mit dem Freifunkverein an der Umsetzung gearbeitet.

Und dabei seien auch Anträge auf Fördermittel erarbeitet worden. „Und diese Fördermittel werden wir mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch bekommen“, sagt Bürgermeister André Dora. Einen Förderantrag für die Hardware-Ausstattung in Höhe von knapp 18.000 Euro hat die Wirtschaftsförderung vor über einem Jahr erarbeitet, heißt es von Seiten der Stadt.

Datteln: Händler in der Innenstadt haben kein Interesse an freiem W-LAN

Die Wirtschaftsförderung hatte Anfang September speziell die Kaufmannschaft zu einer Info-Veranstaltung mit einem Medienexperten aus Ibbenbüren eingeladen. Die dortigen Freifunker haben ein flächendeckendes Netz aufgebaut. Der Experte wollte über die Erfahrungen und Bedenken vor Ort sprechen. Weil es nur zwei Anmeldungen aus der Kaufmannschaft gab, wurde die Veranstaltung abgesagt. 

Dennoch sei die Arbeit der heimischen Freifunker weiter gegangen. Der erste Abschnitt – vom Sportpark Mitte über die Castroper Straße – sollte laut Angaben der Verwaltung bereits im Juni 2020 eingerichtet werden. Allerdings wurden diese Pläne durch die Corona-Pandemie durchkreuzt, heißt es.

Freies W-LAN hat die Stadt Datteln flächendeckend nicht zu bieten - dafür gibt es Kanäle und eine lange Bergbaugeschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare