+
Wieder in Ahsen gelandet: der Storch, der seit 2015 am Haus Vogelsang brütet.

Haus Vogelsang

Haus Vogelsang wird wieder zur Brutstation: Die Störche sind zurück

  • schließen
  • Sarah Kuhlmann
    Sarah Kuhlmann
    schließen

Sie sind zurück: Seit Kurzem tummeln sich wieder zwei Storchenmännchen am Haus Vogelsang. Jetzt wartet man noch gespannt auf die Rückkehr der Weibchen. 

  • Zwei Storchenmännchen sind zurück am Haus Vogelsang. Bei dem einen handelt es sich um den Storch, der seit 2015 in Ahsen nistet. 
  • Bis jetzt wurde lediglich der eine Horst von den Vögeln angenommen, es gibt jedoch noch einen weiteren. 
  • Ein Weibchen kommt seit 2017 nach Ahsen. Auf ihre Rückkehr wartet man nun. 

Tobias Kraft von der Landschaftsagentur Plus freut sich über die Wiederkehr der beiden männlichen Störche. Einer von ihnen ist schon seit fünf Jahren immer mal wieder in Ahsen, das hat Kraft an der Beringung des Tieres erkannt. Der zweite Storch hat keinen Ring.

Balgen um das Storchennest am Haus Vogelsang in Datteln

Zwar gibt es einen weiteren Horst auf dem Gebäude am Haus Vogelsang, derzeit balgen sich die beiden Vögel jedoch um das Storchennest am Lippebogen. Tobias Kraft ist nun gespannt, ob einer der Vögel das andere Nest wählt oder ob er weiterzieht. Das Nahrungsangebot an dem Standort reiche aber für beide, sagt Kraft. 

Störche in Datteln: Warten auf die Weibchen

Nach der Rückkehr der Männchen wartet Tobias Kraft nun auch auf die Weibchen. Das Weibchen des beringten Storchs kommt bereits seit 2017 nach Ahsen. Tobias Kraft hofft, dass es auch in diesem Jahr der Fall sein wird. 

Gesehen worden ist in letzter Zeit auch ein Storch am Storchennest, das die Ahsener Schützen in einer spektakulären Aktion vor dem Schützenfest umgesetzt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Das Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick wird saniert
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Stadtverwaltung schlägt Alarm: Zu viele Binden und Feuchttücher im Abwasser
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Coronavirus-Strategie unter Beschuss: Mediziner aus dem Ruhrgebiet: "Wir behandeln Patienten, die nicht zu retten sind"
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Mann stirbt bei Wohnhaus-Explosion– Ermittler gehen von Suizid aus
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind
Kurzarbeit und Coronavirus: Welche Rechte Mieter aus Dortmund jetzt haben - und welche neu sind

Kommentare