+
Der Drei-Meter-Turm im Lippe Bad Lünen

Lippe Bad Lünen

Sechsjähriger Dattelner stürzt von Drei-Meter-Brett: erste Auskunft über den lebensgefährlich Verletzten

Vom Drei-Meter-Sprungturm stürzte ein sechsjähriger Junge aus Datteln im Lippe Bad auf die Fliesen und wurde lebensgefährlich verletzt. Nun sprechen die Ärzte.

Der bei einem Sturz vom Drei-Meter-Sprungturm im Lippe Bad schwerst verletzte Sechsjährige ist außer Lebensgefahr. Das bestätigte eine Polizeisprecherin am Mittwochmittag den Ruhrnachrichten unter Berufung auf die behandelnden Ärzte.

Der Junge war am vergangenen Donnerstag (20.) im gut besuchten Bad gegen 11.45 Uhr auf den Boden gestürzt und hatte sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Junge aus Datteln außer Lebensgefahr - Grunenberg: „Wir sind total erleichtert“

„Dass der Junge nicht mehr in Lebensgefahr ist, ist eine sehr gute Entwicklung, wir sind total erleichtert“, sagt Stadtwerke-Chef Dr. Achim Grunenberg. Die Bädergesellschaft, eine Tochter der Stadtwerke, betreibt das Lippe Bad. „Die Kollegen, die beim Unfall vor Ort waren, sind fast traumatisiert und werden auch sehr erleichtert sein, dass das offensichtlich einen positiven Verlauf nimmt.“

Laut Grunenberg haben die Stadtwerke nach dem Unfall auch die Sicherheit im Lippe Bad noch einmal überprüft. „Wir haben die Aufsichtsituation analysieren lassen und die Anlage begehen lassen.“ Das Ergebnis: Die Aufsicht sei regelkonform gewesen, auch die Sprunganlage sei in Ordnung. Grunenberg: „Das war einfach ein sehr, sehr tragischer Unfall, es ist äußerst bedauerlich, dass dabei ein kleiner Kerl so schwer verletzt worden ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview

Kommentare