Datteln ist die einzige Stadt im Kreis Recklinghausen, in der die Arbeitslosenzahlen gestiegen sind.
+
Datteln ist die einzige Stadt im Kreis Recklinghausen, in der die Arbeitslosenzahlen gestiegen sind.

Entwicklung des Arbeitsmarktes

Trauriger Spitzenreiter: Nur in Datteln steigt die Arbeitslosigkeit

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Außer in Datteln wird im ganzen Kreis eine positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt beobachtet. Hier sind die Arbeitslosenzahlen gestiegen. Agentur nennt zwei Ursachen.

Frank Benölken, Chef der Arbeitsagentur für den Kreis Recklinghausen, spricht von einer positiven Entwicklung des Arbeitsmarktes im Oktober. Auch den saisontypischen Abbau der Arbeitslosigkeit kann er für den Kreis feststellen. In Datteln ist jedoch ein Anstieg der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen. Und damit ist sie trauriger Spitzenreiter im Kreis.

1768 arbeitslose Männer und Frauen sind derzeit bei der Agentur gemeldet. Das sind 14 Personen mehr als noch im Vormonat. Und das wirkt sich natürlich auch auf die Arbeitslosenquote aus. Die lag im Oktober bei 9,3 Prozentpunkten. Das ist eine Erhöhung um 0,1 Prozent.

Datteln: Mehr ausländische Arbeitslose als andere Städte

Der Anteil ausländischer Arbeitsloser ist kreisweit um 222 Personen zurückgegangen. Auch hier ist Datteln die Ausnahme. Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl hier um 12 Personen gestiegen. Ebenso ist der Anteil der Arbeitslosen, die 55 Jahre und älter sind. Die Agentur meldet hier ein Plus von 17 Personen.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen in Datteln ist um elf Personen auf jetzt glatte 1000 gestiegen. Als großartige Verschiebung zu anderen Städten will Dattelns Agentur-Leiter Stefan Bunse die Entwicklung in der Kanalstadt aber nicht werten. Er nennt zwei Ursachen, die aus seiner Sicht ursächlich sind: Der Anteil der Geringqualifizierten in Datteln ist im Vergleich zu anderen Städten sehr hoch.

Datteln: Geringqualifizierte haben es zu Krisenzeiten schwer

Diese Personen seien bei Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt eher und auch stärker von den Auswirkungen betroffen. Die Corona-Pandemie sei so eine Veränderung. Auch sei der Anteil an Langzeitarbeitslosen sehr hoch. Diese hätten es oftmals wegen ihrer mangelden Qualifikation schwer auf dem Arbeitsmarkt, sagt Bunse.

Weitere interessante Artikel, etwa zu den Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie, lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünften Todesfall in Datteln - mehr als 200 aktive Fälle
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Dattelner Arzt berichtet über Corona: „Am zehnten Tag fällt die Entscheidung.“
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Verstärkung für das Ordnungsamt: So will die Stadt Datteln für mehr Präsenz auf den Straßen sorgen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Alkohol in der Corona-Krise: Beratungsstelle erwartet „Riesen-Welle“ zum Jahresanfang - hohe Rückfallzahlen
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall
Schwerer Unfall in Datteln: Fahrer (97) verstarb schon vor dem Aufprall

Kommentare