+
Raubüberfall im Ehrenmalpark. Die Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall

Vermummte Männer im Ehrenmalpark: 22-Jähriger mit Schusswaffe bedroht

Ein 22-Jähriger Dattelner sitzt auf einer Bank im Ehrenmalpark, bis zwei Männer mit Tüchern vor dem Gesicht ihn mit einer Schusswaffe bedrohten.

Mit Dreieckstüchern, sogenannten Bandanas, waren die beiden unbekannten Täter vermummt, als sie am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr auf den 22-Jähren Mann aus Datteln stießen. 

Einer der Männer drohte mit einer Schusswaffe dem Parkbesucher, der andere nahm die Beuteltasche des 22-Jährigen und schüttete sie aus. Die Räuber hatten es auf die Geldbörse aus der Tasche abgesehen und entrissen dem Dattelner zudem noch sein Handy aus der Hand.  Das Duo rannte mit der Beute in Richtung Comenius-Gymnasium weg. 

Täter im jugendlichen Alter

Die Täter werden wie folgt beschrieben: beide zwischen 16 und 18 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und dunkelhaarig. Der Täter, der eine Waffe bei sich trug, hatte eine rote Jogginghose an und war mit einem rot-weiß-karierten Tuch vermummt. 

Der zweite Täter hatte einen dunklen Trainingsanzug an und war mit einem dunklen Dreieckstuch vermummt. Zeugen werden gebeten, sich beim Regionalkommissariat unter der Telefonnummer 08002361111 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Kein Sport, kein Mitgliedsbeitrag? - Vereine fürchten finanzielle Engpässe
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu
Dieb sieht Desinfektionsmittel und Klopapier - und schlägt zu

Kommentare