Kathy Völkel (l.) hofft auf viele bunt gestaltete Fenster, an denen sich die Dattelner erfreuen können.
+
Kathy Völkel (l.) hofft auf viele bunt gestaltete Fenster, an denen sich die Dattelner erfreuen können.

Neue Aktion der Gruppe „Datteln hilft“

Dattelner Lichterzauber: Niemand soll sich während der Pandemie alleine fühlen

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Auch in Datteln sind die Familien von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie betroffen. Eine besondere Aktion der Gruppe „Datteln hilft“ soll Hoffnung machen.

Kathy Völkel und die Gruppe „Datteln hilft“ wurden erst kürzlich mit dem Dattelner Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Jetzt hat sich die Gruppe wieder etwas einfallen lassen. Kinder müssten während der Corona-Pandemie auf vieles verzichten, berichtet Kathy Völkel. Viele Kinder hätten, so wie in den Jahren zuvor auch, im Kindergarten oder zu Hause Laternen gebastelt, die sie nur zu gern bei einem der Laternenumzüge in der Stadt präsentiert hätten. Das ist in diesem Jahr aber coronabedingt nicht möglich.

Doch die Arbeit der Dattelner Kinder soll auch in diesem Jahr belohnt werden. Die Idee: Sie sollen die Laternen nun in die Fenster gehängt werden, sodass sich die Spaziergänger doch noch an den bunten Laternen erfreuen können. Die Kinder können die Fenster aber auch auf andere Weise schmücken.

Datteln: Auch Erwaschene leiden unter Einschränkungen

Entstanden sei die Idee zum „Dattelner Lichterzauber“, „als die Fallzahlen wieder nach oben gingen und die ersten Veranstaltungen abgesagt wurden. Der Ursprung war, eine Aktion für Kinder auf die Beine zu stellen“, erklärt Kathy Völkel. Da aber auch Erwachsene von den Folgen der Pandemie betroffen sind, wurde die Aktion noch erweitert.

„Wie schön wäre es, den Menschen, die sich allein fühlen, weil die Familie vielleicht weit weg wohnt oder sie gerade einen lieben Menschen verloren haben, ein Licht zu bringen. Als Zeichen der Wärme und Nähe“, erklärt Völkel. „Vielleicht gelingt es so, ein Stück Hoffnung zu geben, das Gefühl zu vermitteln, trotz allem nicht allein zu sein, dass es in Datteln jemanden gibt, der an sie denkt.“

Datteln: Solidarität in der Stadt ist noch immer vorhanden

Und das mit dem „Licht bringen“, meint sie wortwörtlich. „Wir haben jetzt unfassbar viele Teelichter gespendet bekommen, fertig verzierte Gläser und noch zu verzierende Gläser“, berichtet Völkel. Die Solidarität sei also noch zu spüren in Datteln, sagt sie. Interessenten sollen sich bei Kathy Völkel und der Gruppe „Datteln hilft“ melden und sagen, wem die Gruppe ein wenig Licht schenken darf, „um das Gefühl zu vermitteln, nicht allein zu sein.“

Jeder kenne sicher einen Nachbarn, der allein ist oder eine Freundin, die einfach eine schwere Zeit gerade hat. Die Aktion soll über St. Martin hinaus bis einschließlich 21. November stattfinden.

Kontakt zur Gruppe „Datteln hilft“

Die Gruppe „Datteln hilft“ ist über die gleichnamige Facebook-Gruppe oder per Telefon unter der Rufnummer 02363-4660367 erreichbar.

Weitere interessante Artikel lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet 23 Neu-Infektionen - Inzidenzwert steigt deutlich an
Demonstration vor der Ratssitzung: 100 Dattelner gegen Gewerbepark Dillenburg - das sagt die Politik
Demonstration vor der Ratssitzung: 100 Dattelner gegen Gewerbepark Dillenburg - das sagt die Politik
Demonstration vor der Ratssitzung: 100 Dattelner gegen Gewerbepark Dillenburg - das sagt die Politik
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
70 Verstöße in zwei Tagen: So viele Mitarbeiter kontrollieren in Datteln die Corona-Regeln
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt - Ursache weiter unklar
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln

Kommentare