VHS-Leiterin Rosemarie Schloßer vor der Dattelner Volkshochschule im Dorfschultenhof.
+
VHS-Leiterin Rosemarie Schloßer vor der Dattelner Volkshochschule im Dorfschultenhof.

Folgen der Corona-Pandemie

Dattelner VHS-Chefin sagt: „Die zweite Welle war problematischer.“

  • Uwe Wallkötter
    vonUwe Wallkötter
    schließen

Aktuell läuft bei der Dattelner Volkshochschule gar nichts. Das hat auch für die Dozenten Auswirkungen, die oft als Soloselbstständige arbeiten. Ihnen brechen wichtige Einnahmen weg.

Eigentlich wollte die Dattelner Volkshochschule 2020 ihren 100. Geburtstag feiern. Mit einer kleinen, aber feinen Feier für die Kursteilnehmer und Dozenten und nicht mit einem trockenen Festakt für geladene Gäste. Daraus wurde nichts. Die Corona-Pandemie sorgte nicht nur für die Absage der Party, sondern hatte natürlich auch gravierende Auswirkungen auf die Arbeit der VHS, deren wichtige Bildungsarbeit sich seit Dezember wieder im totalen Winterschlaf befindet.

Selbst prüfungsrelevante Kurse wie Alphabetisierungs- und Integrationskurse können in Datteln aktuell nicht stattfinden, wie VHS-Leiterin Rosemarie Schloßer im Gespräch mit unserer Redaktion bedauert. Auch für die VHS sei 2020 kein einfaches Jahr gewesen, sagt Rosemarie Schloßer. Wobei die zweite Welle die VHS und ihre Kursteilnehmer mehr getroffen habe als die erste Welle im Frühjahr 2020.

Fête Blanche zum 100. Geburtstag

Der 100. Geburtstag der VHS Datteln ist Covid-19 zum Opfer gefallen. Die Party soll am 22. August nachgeholt werden. Die VHS lädt zum Picknick in den Dorfschultengarten ein.

Im Stil einer Fête Blanche gibt es ganz einfache Spielregeln: Die Besucher bringen alles mit, was sie brauchen; Sekt oder Selters, Mettbrötchen oder Drei-Gänge-Menü, Picknickdecke oder Campingmöbel, Teelicht oder Kandelaber – und nehmen am Abend auch alles wieder mit: Mobiliar, Müll und Speisereste. Die VHS sorgt für die Musik. Bei der Anmeldung müssen die Teilnehmer versprechen, dass alles weiß sein wird, von den Tischdecken über die Kerzen bis hin zum weißen Outfit – eben Fête Blanche.

„Mitte März haben wir gedacht, in ein paar Wochen ist das Ganze vorbei“, erinnert sich die Dattelner VHS-Chefin. Natürlich hat auch das VHS-Team schnell reagiert unter der Fragestellung, was ist hygienisch, verwaltungstechnisch und kommunikativ zu tun. Von Vorteil während des ersten Lockdown war für den VHS-Betrieb die Jahreszeit.

„Wir konnten eine Reihe von Kursen nach draußen verlegen. Gymnastikkurse sind einfach aus der Halle auf den Vorplatz gegangen. Auch Sprach- und Schreibkurse sind rausgegangen. Das war im zweiten Lockdown aufgrund der kalten Jahreszeit natürlich nicht möglich“, so die Bilanz von Rosemarie Schloßer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie am 29. Januar in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Gute Nachrichten: Kangal Jonny ist wieder da
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Nach Real-Schließung: Betrieb erhält Kündigung, Inhaber fühlt sich im Stich gelassen
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Drei weitere Todesfälle zu beklagen - Bundestag soll erneut „epidemische Lage“ feststellen
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum
Fahrer kassieren Knöllchen nach Termin am Impfzentrum

Kommentare