Fall Kandaouroff

Spuren werden immer kälter

DATTELN - Die Polizei sieht offenbar nur noch wenig Chancen, den Mordfall Kandaouroff aufzuklären.

Ein Großteil der Zeugenhinweise zu dem Verbrechen in Datteln hätten die Ermittler ohne Ergebnis abgearbeitet, sagte ein Polizeisprecher. Die Mordkommission wurde von 20 auf 3 Beamte verkleinert. Größte Schwierigkeit bei der Aufklärung des Mords an Klaus Kandaouroff ist das nach wie vor unklare Motiv. Es gibt weder konkrete Hinweise auf eine Beziehungstat noch auf ein reines Raubdelikt. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt: Auch in der Fernsehsendung Aktenzeichen XY war nach den Tätern gefahndet worden. Der Unternehmer war Ende Mai vergangenen Jahres vor seiner Villa in Datteln-Klostern erschossen worden.

Rubriklistenbild: © Foto: Thomas Liedtke

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken

Kommentare