Jugendliche aus Datteln haben vor einem Jahr mit professioneller Unterstützung einen Film über die Stadt Datteln gedreht.
+
Jugendliche drehen mit professioneller Unterstützung einen Film über die Stadt Datteln

Online verfügbar

Film von Jugendlichen über die Innenstadt zeigt Datteln vor dem ersten Lockdown - das ist ihnen wichtig

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

„Check deine Innenstadt!“ nannte sich das Filmprojekt, bei dem im Frühjahr 2020 Dattelner Kinder und Jugendliche mit Kameras in der Hand durch die City düsten.

Das Ziel der Nachwuchsproduzenten: Lieblingsorte einfangen und Verbesserungspotenzial aufzeigen. Bei Darstellung und Schnitt bekamen sie professionelle Hilfe von den Filmemachern Miriam Scott und Marcel Götte aus Dortmund, die schon mehrere TV-Produktionen abgedreht haben.

Eigentlich sollte es eine große Premiere geben, bei der die Teilnehmer, Mitarbeiter der Stadt und die Filmemacher gemeinsam ihr Werk anschauen. Doch die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung.

Wieder und wieder wurde der Termin verschoben. Nun, knapp ein Jahr später, bekam der fleißige Nachwuchs den Film per Post auf einem USB-Stick. Und auch auf dem Youtube-Kanal der Stadt Datteln ist das halbstündige Werk zu bestaunen.

Junge Filmemacher sehen die kleinen Dinge in Datteln

Der bemerkenswerte Film ist in zwei Abschnitte unterteilt. Zuerst führt die elfjährige Mira als Moderatorin durch eine Sendung, die mit Beiträgen der Jugendreporter bestückt ist. Sie zeigen ihre Aufenthaltsorte in der Innenstadt, erklären, was sie gerne anders hätten und warum. Bewertet wurden die Orte anschließend mit bis zu fünf Dattelfrüchten.

Die beste Bewertung erhielt dabei der neue Sportpark Mitte am Rande der City. Der zweite Teil zeigt eine Reportage über die Entstehung der Sendung.

Manchmal waren es gar keine großen Dinge, die vorgeschlagen wurden, sondern das Sehen des Offensichtlichen. „So tolle Kletterbäume! Schild dran ,Kletterpark‘ und ein paar Latten für ein Baumhaus – mehr würd‘ ich nicht machen“, sagte der zwölfjährige David, als er den Rathauspark vor Augen hatte.

Hintergrund sind die geplanten Bauprojekte in der City: „Es ist wichtig, Kinder und Jugendliche bei kommunalen Fragestellungen und Umgestaltungsprozessen zu beteiligen“, sagt Thomas Droste vom Team der Kinder und Jugendarbeit, „schließlich sind sie die zukünftigen Nutzer“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dattelner Inzidenz überschreitet die 200er-Marke - So viele Bürger sind infiziert
Dattelner Inzidenz überschreitet die 200er-Marke - So viele Bürger sind infiziert
Dattelner Inzidenz überschreitet die 200er-Marke - So viele Bürger sind infiziert
Schulschließungen in Datteln? Die Lage ist weiterhin unklar
Schulschließungen in Datteln? Die Lage ist weiterhin unklar
Schulschließungen in Datteln? Die Lage ist weiterhin unklar
Ruhrpottmöwen: Dattelner Taubenschützer wollen nicht aufgeben
Ruhrpottmöwen: Dattelner Taubenschützer wollen nicht aufgeben
Ruhrpottmöwen: Dattelner Taubenschützer wollen nicht aufgeben
Schnelle Lilly und ein Rekord
Schnelle Lilly und ein Rekord
Schnelle Lilly und ein Rekord
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?

Kommentare