Kampfmittel-Beseitigungsdienst

Handgranate bei Wohnungsauflösung entdeckt

DATTELN - Eine Wohnungsauflösung am Montag in Hagem rief Polizei und den Kampfmittel-Beseitigungsdienst auf den Plan. Beim Entrümpeln der Wohnung war das beauftragte Unternehmen auf eine Übungshandgranate gestoßen.

Das bestätigte auf Nachfrage Polizeisprecherin Ramona Hörst.

Die Meldung über den Granatenfund erreichte die Polizei gegen 9.40 Uhr. Die Beamten alarmierten die Kampfmittelexperten, die die Übungsgranate nach Angaben der Polizei vor Ort unschädlich machten.

Zusätzlich zu dem Sprengkörper wurde auch eine Schreckschusswaffe sichergestellt.

Gegen einen 38-jährigen Dattelner wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis

Kommentare