+
Das Parkverbot an der Wagnerstraße soll heute verschwinden, die Arbeiter sind fertig mit der Instandsetzung.

Unkraut und Parkverbotsregelung

Doppelter Bürgerärger in Hagem

HAGEM - In Hagem gibt es in diesen Tagen gleich doppelten Bürgerärger. Stein des Anstoßes ist zum einen wucherndes Unkraut an der Haltestelle Telemannstraße/Schubertstraße, zum anderen eine für Anwohner unverständliche Parkverbotsregelung an der Wagnerstraße.

Dort lässt die Stadt seit rund zwei Wochen Gehwege instand setzen. Dagegen hat Hannes Habermann, der sich an unsere Redaktion wandte, natürlich nichts einzuwenden. Er ärgert sich aber darüber, dass inzwischen beide Seiten mit einem absoluten Parkverbot versehen sind, das rund um die Uhr gilt, nicht nur während der laufenden Arbeiten tagsüber.

"Schlag ins Gesicht" für die Anwohner

Es gebe hier keine Ausweichparkplätze. Die Anwohner von 60 Wohnungen wüssten am Abend und an den Wochenenden nicht wohin mit ihrem Fahrzeugen. Für Habermann ist das „ein Schlag ins Gesicht“.

Im Rathaus nachgefragt gab es dazu folgende Antwort: Das beidseitige Halteverbot sei erforderlich, damit der Verkehr störungsfrei laufen kann, sagt Michael Drees von der Stadt mit dem Hinweis, dass über die Wagnerstraße auch eine Linie der Vestischen fährt. Laut Drees würde die Arbeitskolonne aber am heutigen Donnerstag fertig, und damit verschwinde auch das Parkverbot.

Unkraut bei der Stadt melden

In Sachen Unkraut an der Haltestelle Telemannstraße erklärt Thomas Burow, dass sich Anwohner grundsätzlich in so einem Fall unter Tel. 107 625 an die Stadt wenden könnten. Wenn das Grün an der Bordsteinkante der Haltestelle nicht durch den regelmäßigen Einsatz der Kehrmaschine beseitigt wird, würde die Stadt eine Kolonne für die mechanische Unkrautbeseitigung rausschicken. Burow weist aber darauf hin, dass der Grundstückseigentümer auf angrenzenden Gehwegen bis zu einer Breite von 1,50 Meter laut Straßenreinigungssatzung selbst für die Reinigung bzw. für den Winterdienst verantwortlich sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Brandursachenermittler sucht nach Hinweisen
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Brandursachenermittler sucht nach Hinweisen
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum

Kommentare