+

Polizei

Polizeihubschrauber über Horneburg

HORNEBURG. - Die Fahndung nach einem Fahrzeug mit offenbar gestohlenem Kennzeichen hat in Horneburg am Abend zu einem verstärkten Einsatz der Polizei geführt. Leidtragende waren die Teilnehmer des Martinsumzuges im Schlossdorf.

Nach ersten Erkenntnissen wurde auf Recklinghäuser Stadtgebiet ein Fahrzeug von der Polizei angehalten. Der Fahrer flüchtete vor den Beamten. Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung ein, an der neben mehreren Streifenwagen auch ein Hubschrauber beteiligt war. In deren Verlauf wurde der Wagen in Horneburg verlassen aufgefunden, so erste Informationen. Der große Martinsumzug in der Schlossgemeinde wurde wegen der Polizeipräsenz in Horneburg und einer möglichen Gefahrenlage gar nicht gestartet. Die Teilnehmer drehten nach Angaben aus Horneburg lediglich eine kleine Runde um die Kirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare