Auf der Saarlandstraße in Datteln wurde illegal Müll entsorgt.
+
Auf der Saarlandstraße in Datteln wurde illegal Müll entsorgt.

Umweltsünder

Einfach nur ekelhaft: Durchreisende laden ihren Müll in der Dattelner Natur ab

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Jedes Jahr entstehen der Stadt Datteln zusätzliche Kosten durch wilde Müllkippen. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass der Müll von Durchreisenden hier abgeladen wird.

  • Im Jahr 2019 musste die Stadt Datteln 110 wilde Müllkippen beseitigen.
  • Die Verwaltung hat Durchreisende im Verdacht.
  • Die hohen Geldstrafen scheinen nicht abzuschrecken.

Dattelns Stadtsprecher Dirk Lehmanski geht nicht davon aus, dass die illegalen Müllberge wegen zu hoher Entsorgungskosten in der Kanalstadt entstehen. Die Erfahrungen würden eher auf auswärtige Täter hinweisen. Auffällig ist aber, dass die unbekannten Verursacher sich nicht auf Außenbereiche konzentrieren, in denen sie schwerer zu entdecken sind.

Mittlerweile laden die Umweltsünder ihren Müll sogar inmitten von Wohnsiedlungen ab. Wie etwa in der Beisenkampsiedlung in Datteln. An der Saarlandstraße haben Unbekannte einfach ihren Hausstand und anderen Müll abgeladen. Im Stadtteil „Im Winkel“,stand an der Ecke Freidrich-Eberst-Straße/Oelmühlenweg ein Reifenstapel.

Datteln: Sitzgarnituren und Reifenstapel in der Natur

Dattelner-Morgenpost-Leser Gisbert Michalak hatte den Stapel der Stadtverwaltung mehrfach gemeldet. Mittlerweile ist der Stapel auch entfernt worden. Leser Wolfgang Thimian hat gleich mehrere dieser illegalen Abladestellen entdeckt. Ganze Sitzgarnituren hat er im Wald entdeckt.

Die Suche nach den Tätern gestaltet sich schwierig. Denn die hinterlassen in Datteln nur selten ausreichend Hinweise auf ihre Identität. Wer dabei erwischt wird, seinen Müll illegal zu entsorgen muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Bis zu 50.000 Euro könnte eine solche Aktion den Täter kosten.

Weitere interessante Artikel, etwa über die Wahlen im September oder die Entwicklung der Corona-Pandemie, lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Seniorin hat Klinik verlassen - das ist die aktuelle Corona-Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Seniorin hat Klinik verlassen - das ist die aktuelle Corona-Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Seniorin hat Klinik verlassen - das ist die aktuelle Corona-Lage im St.-Vincenz-Krankenhaus
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel

Kommentare