Das umstrittene Steinkohle Kraftwerk Datteln 4 ging erst in diesem Jahr ans Netz. Nach dem beschlossenen Kohleausstieg steht fest: spätestens 2038 ist Schluss. So lange will Uniper den Betrieb aber aufrecht halten. Das Foto entstand am 20. Juni. Einer der vielen Tage, an denen Datteln 4 nicht produzierte, wie man am nicht vorhandenen Qualm aus dem Kühlturm deutlich erkennen kann.
+
Das umstrittene Steinkohle Kraftwerk Datteln 4 ging erst in diesem Jahr ans Netz. Nach dem beschlossenen Kohleausstieg steht fest: spätestens 2038 ist Schluss. So lange will Uniper den Betrieb aber aufrecht halten. Das Foto entstand am 20. Juni. Einer der vielen Tage, an denen Datteln 4 nicht produzierte, wie man am nicht vorhandenen Qualm aus dem Kühlturm deutlich erkennen kann.

Im September

Steinkohle-Kraftwerk Datteln 4: Es herrscht mehr Stillstand als Produktion - das sagt Betreiber Uniper

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen
  • Uwe Wallkötter
    Uwe Wallkötter
    schließen

Das Kohlekraftwerk Datteln 4 hat im September mehr Stillstand gehabt als Produktionstage gehabt - Betreiber Uniper reagiert gelassen.

Die Stromproduktion im Dattelner Kohlemeiler lag vom 29. August bis zum 7. September bei Null. Vom 8. bis 16. September produzierte Uniper Strom, allerdings lag die Kapazität mit rund 600 Megawatt (MW) deutlich unter der möglichen Volllast von 1055 MW. Vom 17. bis zum 27. September gab es eine erneute Stillstandsphase. Am Montag, 28. September, wurde die Anlage wieder hochgefahren, sagt Uniper Sprecherin Ilona Flechtner. „Es ist aber alles im grünen Bereich“, lässt sie auf Anfrage wissen.

Zu den Gründen für die langen Produktionspausen befragt, betont Flechtner, Datteln 4 arbeite nach Kundenaufträgen. Zudem müsste nach der Inbetriebnahme immer mal wieder geprüft und gemessen werden. Dafür gebe es feste Termine. „Alles läuft nach Plan.“

Datteln 4: RWE und Deutsche Bahn haben feste Abnahmeverträge mit Uniper

Nach Angaben des Naturschutzbundes BUND hat Uniper feste Abnahmeverträge mit RWE und der Deutschen Bahn über insgesamt 863 der 1055 Megawatt installierter Leistung. Trotzdem wird seit Mai nur an wenigen Tagen diese Menge in Datteln produziert.

Die Bahn ist zwar verpflichtet, entsprechend der Verträge Strom abzunehmen. Ob das zwingend Strom aus Datteln sein muss oder ob sich die Bahn aus dem gesamten Energieportfolio von Uniper (u.a. Wasserkraftwerke) bedienen kann, ließ Ilona Flechtner offen. Man werde sich öffentlich grundsätzlich nicht zu Verträgen mit Kunden bzw. zu deren Inhalten äußern, betont Flechtner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Datteln bekommt einen neuen Kreisverkehr - Kanalisation ist ein Hindernis
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Coronavirus: In Datteln gibt es einen deutlichen Anstieg bei den Infektionszahlen
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Kommt eine beliebte Gastronomie-Kette nach Datteln? Hier könnte sie sich ansiedeln
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Von tapsigen Beinchen zu Spitzenschuhen
Job-Garantie für Kellnerin
Job-Garantie für Kellnerin
Job-Garantie für Kellnerin

Kommentare