Entwicklungsgesellschaft Süd

Ruhe am Gewerbegebiet Zum Schleusenpark - Haben Unternehmen kein Interesse?

  • schließen

Ende Dezember verkündete die Entwicklungsgesellschaft Süd stolz: 95 Prozent der Fläche des Gewerbegebiets ist erschlossen. Doch dann wurde es ruhig um den Schleusenpark.

Mitte Juli ist es immer noch still am Gewerbegebiet Schleusenpark. Haben die Unternehmen kein Interesse am Dattelner Gewerbegebiet? "Doch", entgegnet der Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft, Dirk Franke. Noch in diesen Sommerferien rechne Franke mit den ersten Vertragsunterzeichnungen. 

Zwei Unternehmen habe die Entwicklungsgesellschaft bereits an der Angel. Um Flächen von jeweils 2000 bis 3000 Quadratmeter am Rande desinsgesamt 14,6 Hektar großen Areals handle es sich, die von den Unternehmen gekauft werden sollen. Es seien "kleine Fische", die aber die erforderliche Anzahl an Arbeitsplätzen umsetzen werden. 

Deutschlandweites Unternehmen und Betrieb aus Datteln

Zu den zwei Unternehmen will Franke noch nicht allzu viel sagen. Es ist zum einen ein deutschlandweit operierendes Unternehmen, zum zweiten ein Dattelner Betrieb, der umsiedelt und sich dabei vergrößern möchte. Der Geschäftsführer rechnet auch zeitnah mit der Unterzeichnung weiterer Verträge. Bei vier weiteren Unternehmen sei die Entwicklungsgesellschaft in Abstimmung der Verträge. Auch lägen schon Bauvoranfragen in der städtischen Bauordnung vor. Und es seien auch schon Vermesser auf dem Areal unterwegs gewesen. 

Alles vorbereitende Maßnahmen, die in Abstimmung mit der Entwicklungsgesellschaft Süd dafür sorgen sollen, dass die Ansiedlung nach der Vertragsunterzeichnung dann schnell umgesetzt werden kann. Bis die Tinte auf den Verträgen trocken ist, wird über die möglichen Unternehmen aber nicht gesprochen, so Franke.

Unternehmen übertreffen Anzahl der Arbeitsplätze

Die Firmen, mit denen Datteln in aussichtsreichen Gesprächen ist, wollen auf nur rund 50 Prozent der Bruttofläche rund 200 Jobs schaffen. Also schon 50 mehr, als ursprünglich auf der gesamten Fläche vorgesehen.

Im März 2017 haben die Abrissarbeiten am ehemaligen Ruhrzink-Gelände begonnen. Die Entwicklungsgesellschaft sei noch voll im Zeitplan.

Auf der Internetseite der Stadt Datteln sind die Gewerbeflächen und Kontakte aufgelistet. Auch ein direkter Kontakt zur Entwicklungsgesellschaft Süd ist vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare