+
Am Samstagmorgen wurde ein Mann in Datteln überfallen un verprügelt.

Schock am frühen Morgen

Nach einem Kneipenbesuch passiert einem Dattelner das Unglaubliche

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Seinen Kneipenbesuch hatte sich ein 27-jähriger Dattelner wohl anders vorgestellt. Als er am Samstagmorgen eine Gaststätte an der Kolpingtsraße verlässt passiert das Unglaubliche.

  • Nach einem Kneipenbesuch trifft ein 27-Jähriger aus Datteln auf vier unbekannte Männer.
  • Infolge eines Streits versucht er vor den Männern zu flüchten.
  • Der Mann musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. 

Dass der Besuch in einer Gaststätte an der Kolpingstraße so enden würde, hatte sich ein 27-jähriger Mann aus Datteln so wohl nicht vorgestellt. Nachdem er das Lokal am Samstagmorgen gegen 5 Uhr verlassen hatte, bewegte er sich heimwärts auf der Sankt-Vinzens-Straße. Dort geriet er aus bislang unbekanntem Grund mit vier ihm unbekannten Männern in Streit. Er versuchte zu flüchten und sich vor den Männern in Sicherheit zu bringen. 

Am Südring, Ecke Gertrudenstraße konnten seine Verfolger ihn jedoch stellen. Zwei der Männer packten den 27-Jährigen sogleich, um ihn an einer erneuten Flucht zu hindern. Ein weiterer Mann aus der Gruppe schlug dem Dattelner daraufhin ins Gesicht. Auch als der Mann längst am Boden lag, ließen sie nicht von ihm ab. Sie traktierten den am Boden liegenden Mann mit weiteren Schlägen und Fußtritten

Datteln: Unbekannte berauben ihr wehrloses Opfer

Dann entwendeten die vier Unbekannten ihrem Opfer die Geldbörse, das Handy und sogar die Autoschlüssel. Die Täter flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Der Geschädigte beschreibt einen der Männer als 22 bis 23 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Die Figur des Mannes beschreibt er als dünn. Das Alter der anderen drei Täter schätzt er ähnlich ein. 

Durch den angriff wurde das 27-jährige Opfer aus Datteln leicht verletzt und musste zur Behandlung der Verltzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Klärung des Vorfalls erbittet das Regionalkommissariat in Castrop-Rauxel unter Tel. 0800/2361 111 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Hohe Straße ist tagsüber ein belebter Ort - Nachts sieht das anders aus. Auf offener Straße lauerten gleich mehrere Männer einem 29-jährigen Dattelner auf.

Ein Kiosk-Mitarbeiter wurde von Unbekannten mit einem Messer bedroht. Die Täter sollen mit einem blauen Kleinwagen geflüchtet sein.

Schwer bewaffnet stürmten zwei Jugendliche in einen Kiosk an der Straße Schürenheck. Sie forderten Bargeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eiche im Schlosspark brannte lichterloh: Muss der Baum gefällt werden?
Eiche im Schlosspark brannte lichterloh: Muss der Baum gefällt werden?
Bilderserie: Verlegung der Thyssengas-Rohrleitung in Herten 
Bilderserie: Verlegung der Thyssengas-Rohrleitung in Herten 
Bedarf an gebrauchter Kinderkleidung steigt - das sind die Anbieter in Recklinghausen
Bedarf an gebrauchter Kinderkleidung steigt - das sind die Anbieter in Recklinghausen
Komet am Himmel: Astrophysiker erklärt, warum "Neowise" so besonders ist
Komet am Himmel: Astrophysiker erklärt, warum "Neowise" so besonders ist
Falschparker verwarnt: Plötzlich rast der Transporter auf die Ordnungskräfte zu
Falschparker verwarnt: Plötzlich rast der Transporter auf die Ordnungskräfte zu

Kommentare