Das passende Outfit haben Paul Rogowitz (links) und Klaus Herrmann für das „2. Dattelner Oktoberfest“ schon aus dem Schrank geholt.
+
Das passende Outfit haben Paul Rogowitz (links) und Klaus Herrmann für das „2. Dattelner Oktoberfest“ schon aus dem Schrank geholt.

Oktoberfest

Wiesn-Stimmung in Meckinghoven

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen

Datteln - Zeitgleich mit dem größten Volksfest der Welt, wird auch beim „2. Dattelner Oktoberfest“ der Fassanstich vor 1000 Besuchern zelebriert.

Wenn am 22. September die 185. Auflage des Oktoberfestes auf der Münchener Theresienwiese offiziell eröffnet wird, wird auch knapp 630 Kilometer weiter nordwestlich in Meckinghoven ein Fassanstich zelebriert. Auf dem Marktplatz an der Böckenheckstraße wird nach dem Erfolg aus dem Vorjahr das „2. Dattelner Oktoberfest“ gefeiert. Wieder werden 1000 Besucher erwartet.

Im Vergleich zum großen Vorbild steckt die Dattelner Version zwar noch in den Kinderschuhen, das Veranstalter-Trio Paul Rogowitz, Klaus Herrmann und Dirk Alexander will aber aus der Premiere im Vorjahr lernen und hat sich das Feedback der Besucher zu Herzen genommen. Schlecht hat es den 1000 Gästen im ausverkauften Festzelt nicht gefallen, schließlich kamen beim Veranstaltungsteam schon früh in diesem Jahr Anfragen zu einer Neuauflage des Oktoberfestes.

Veranstaltung ist zu 90 Prozent ausgebucht

Im Januar bereits hatten die beiden Vorsitzenden von SW Meckinghoven und der Wirt der „König Klause“ mit den Vorbereitungen begonnen. Jetzt, eineinhalb Wochen bevor Bürgermeister André Dora wieder das Fass ansticht, ist das Dattelner Oktoberfest „zu 90 Prozent ausverkauft“, verkündet Rogowitz.

Über den diesjährigen Termin freuen sich die Veranstalter besonders. „Zeitgleich mit dem Auftakt in München feiern auch wir unser Oktoberfest“, sagte Klaus Herrmann. Er lobte vor allem den problemlosen Ablauf der Premiere. „Es war ein überaus friedliches Fest. Die Sicherheitsleute hatten den ganzen Abend keine größeren Vorfälle zu vermelden“, so Herrmann. So soll es auch diesmal sein. Für Stimmung sorgt im Festzelt neben DJ Paul Rogowitz auch die Band „Steigerwald Rebellen“.

Im 30-Minuten-Takt wechseln sich der Mitveranstalter und der sechsköpfige Musik-Act ab. Auch die Versorgung mit Brezeln und Lerberkäse soll in diesem Jahr erweitert werden. „Das gehört zum Oktoberfest einfach dazu“, sagt Rogowitz. Einlass zum Oktoberfest ist ab 18 Uhr, Restkarten können noch in der Sparkasse Meckinghoven, im Geschäftszimmer von SW Meckinghoven, bei Foto Vauth oder in Pauls König Klause ergattert werden. Sitzplatzkarten kosten 14 Euro, Stehplätze 12 Euro und für einen VIP-Tisch für acht Personen werden 96 Euro fällig. Ob es ein begrenztes Kontingent an der Abendkasse geben wird, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

newPark in den Rieselfeldern: 160 Hektar große Fläche  wird aufgeteilt - das ist der Grund
newPark in den Rieselfeldern: 160 Hektar große Fläche wird aufgeteilt - das ist der Grund
newPark in den Rieselfeldern: 160 Hektar große Fläche wird aufgeteilt - das ist der Grund
Kita-Leitung und Kinderbetreuung in Corona-Zeiten
Kita-Leitung und Kinderbetreuung in Corona-Zeiten
Kita-Leitung und Kinderbetreuung in Corona-Zeiten
Coronavirus in Datteln: Keine Neu-Infektionen - Zahl der Gesundeten steigt
Coronavirus in Datteln: Keine Neu-Infektionen - Zahl der Gesundeten steigt
Coronavirus in Datteln: Keine Neu-Infektionen - Zahl der Gesundeten steigt
Post-Aus in Datteln: SPD-Chef und Bundestagskandidat kritisieren den Rückzug
Post-Aus in Datteln: SPD-Chef und Bundestagskandidat kritisieren den Rückzug
Post-Aus in Datteln: SPD-Chef und Bundestagskandidat kritisieren den Rückzug
Ein Dattelner lässt Erinnerungen an das Wirtschaftswunder wieder aufleben
Ein Dattelner lässt Erinnerungen an das Wirtschaftswunder wieder aufleben
Ein Dattelner lässt Erinnerungen an das Wirtschaftswunder wieder aufleben

Kommentare