Die Botschaft ist klar: Das Band zwischen Peter Amsel und der FDP ist zerschnitten. 
+
Die Botschaft ist klar: Das Band zwischen Peter Amsel und der FDP ist zerschnitten. 

Nach 20 Jahren ist Schluss

Peter Amsel und die Dattelner FDP: Das Band ist endgültig zerschnitten

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Hinter den Kulissen scheint es gewaltig zu rumoren. Auf den Abschied aus dem Stadtverband der FDP folgt nun auch der Parteiaustritt. Peter Amsel will dennoch politisch aktiv bleiben. 

  • Vor zwei Wochen hat Ratsherr Peter Amsel den Stadtverband der FDP verlassen.
  • Die Mitglieder wollten ihn nicht als Kandidaten für die Wahlen im September aufstellen.
  • Jetzt ist der 66-jährige Steuerberater auch aus der Partei ausgetreten.

Sechzehn Jahre saß Peter Amsel (66) für die FDP im Dattelner Rat. Anfang Juni folgte der Bruch mit dem Stadtverband. Die Mitglieder der FDP wollten Amsel nicht wieder aufstellen. Jetzt folgte sogar der Parteiaustritt. Und den teilte Peter Amsel der Netzgemeinde bildgewaltig mit. Er veröffentlichte ein Bild, auf dem seine zerschnittene Mitgliedskarte zu sehen ist. 

Datteln: FDP soll keine Rolle mehr im Rat spielen

Warum nach dem Abschied aus dem Stadtverband jetzt auch der Parteiaustritt folgte, dazu will sich der selbständige Steuerberater auf Nachfrage nicht äußern. Es habe keine bestimmten Vorkommnisse gegeben, die ihn dazu veranlasst hätten, die Partei zu verlassen. "Ich möchte einfach, dass der Name der FDP Datteln für den Rest der Ratsperiode keine Rolle mehr spielt", antwortet er auf Anfrage unserer Redaktion. 

Datteln: Gunnemann wirft Amsel ein seltsames Demokratieverständnis vor

Für den Vorsitzenden der FDP in Datteln, Georg Gunnemann, ist das ein unerhörter Vorgang. Denn eigentlich hätte Peter Amsel sein Mandat zurückgeben müssen, sagt der Dattelner FDP-Chef. "Peter Amsel ist nicht als Privatperson Peter Amsel in den Rat gewählt worden, sondern als Mitglied unserer Partei."  Das belege ein weiteres Mal das seltsame Demokratieverständnis von Peter Amsel. Ja, das Verhältnis zu dem 66-jährigen Steuerberater sei schon länger belastet, räumt der FDP-Chef ein. "Er wollte sich ja nicht mal einer Wahl stellen. Er wollte einfach, dass er per ‚Handauflegen‘ auf Listenplatz eins gesetzt wird." 

Datteln: FDP-Chef sagt, dass Amsel keinen Rückhalt in der Partei genieße

Abgesehen davon habe niemand aus der Partei Amsel vorgeschlagen. "Das zeigt, welchen Rückhalt er in der Partei genießt", sagt Gunnemann. Peter Amsel bleibt dabei, dass Kritik an seiner Person oder an seinem Handeln nie persönlich an ihn herangetragen wurde. "Mit mir kann man offen reden", erklärt Amsel. "Mich kann man auch kritisieren, aber dann bitte mit offenem Visier und ehrlich."

Datteln: Versprechen keine schmutzige Wäsche zu waschen gebrochen

Dem gegenüber steht die Aussage von Georg Gunnemann. Er sagt, dass es sehr wohl ein offenes Gespräch gegeben habe und, dass man mit dem Versprechen auseinandergegangen sei, keine schmutzige Wäsche zu waschen. Diese Abmachung habe Amsel mit seinen Veröffentlichungen auf Facebook gebrochen. "Dort wurden Dinge behauptet, die einfach nicht zutreffen", sagt der FDP-Chef. Zu den Details schweigt er sich aus.

Datteln: Amsel liebäugelt mit der DSP - Zusammenarbeit mit UBP ausgeschlossen

Aus der Politik zurückziehen will Peter Amsel sich nicht. "Ich habe den Eindruck, dass noch einige unerledigte Dinge im Rat auf mich warten", führt er weiter aus. Denkbar wäre ein Wechsel zum Fraktions-Partner DSP, räumt Amsel ein. Doch für einen solchen Schritt müssten erst noch viele Fragen geklärt wären. Zuvor müsse es der DSP aber gelingen, alle 19 Wahlbezirke der Stadt Datteln mit Kandidaten zu besetzen. Amsel sagt, er habe bereits Kontakt zu möglichen Kandidaten aufgenommen. Gerüchten über eine mögliche Zusammenarbeit mit der UBP erteilt Peter Amsel eine deutliche Absage. "Ich hatte mit denen nie Kontakt", sagt Peter Amsel. "Und das wird sich auch nicht ändern."

Weitere interessante Artikel lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper.


 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
BVB: Kündigung von Dauerkarten droht - wer jetzt die Chance auf das Stadion-Abo hat
Curvy Model? Fan gibt Judith Rakers Karriere-Tipp auf Instagram
Curvy Model? Fan gibt Judith Rakers Karriere-Tipp auf Instagram
Corona-Verdacht bei Siebenjährigem aus Recklinghausen - auf einen Test wartet er tagelang
Corona-Verdacht bei Siebenjährigem aus Recklinghausen - auf einen Test wartet er tagelang
Coronavirus bei Tönnies: Tochterunternehmen Tillman's öffnet - unter Bedingungen
Coronavirus bei Tönnies: Tochterunternehmen Tillman's öffnet - unter Bedingungen
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare