+
Den Betrügern reichte nur ein kurzer Augenblick, um die Kasse zu öffnen und das Bargeld zu entwenden.

Betrüger

Datteln: Bonbonpapier-Bande stiehlt Geld aus Kasse und entkommt unerkannt

  • schließen

Kaum sind die Geschäfte wieder geöffnet, versuchen Verbrecherbanden die Händler um ihr Geld zu bringen. In Datteln versuchte eine vierköpfige Bande bei mindestens drei Unternehmen Geld zu stehlen. 

  • Eine vierköpfige Bande treibt ihr Unwesen in Datteln
  • In einer Boutique gelingt es ihr, Bargeld zu stehlen
  • Ihre Masche ist immer die gleiche 

Die jetzt geltende Verpflichtung zum Tragen von Atemschutzmasken machte sich eine Betrügerbande zunutze. Ein Mann, zwischen 30 und 40 Jahren, betrat am Montagmittag das Geschäft "Die Boutique" in Datteln. Alle vier trugen die vorgeschriebenen Atemschutzmasken. Der Mann hatte lange, auffällig stark gegelte schwarze Haare. "Fast so, als hätte er sie in Öl getränkt", so habe es seine Angestellte beschrieben, sagt der Inhaber der Boutique, Dietmar Germesin. Dieser habe, zusammen mit zwei der Frauen, die Verkäuferin in ein Gespräch verwickelt und so langsam von der Kasse weggelockt

Datteln: Schock am Kassentresen

Während die Angestellte den vermeintlichen Kunden die angesprochene Ware präsentiert und bereitwillig Fragen beantwortet, muss die jüngere der drei Frauen still und heimlich die Kasse geleert haben. Denn als die schätzungsweise 17-Jährige wieder zu der Gruppe dazustößt, erlischt das Interesse der Gruppe an den präsentierten Kleidungsstücken ganz schnell. Die vierköpfige Gruppe verlässt rasch das Ladenlokal. Zurück am Kassentresen angelangt, fällt der Angestellten auf, dass vor der Kasse Bonbon-Papier liegt. Sie selbst hatte aber keine Bonbons gegessen.

Das Misstrauen der Verkäuferin war geweckt und sie öffnete intuitiv die Kasse. Der Schock folgte sogleich, denn die Kasse war leer. Sie verständigt die Polizei und will auch die Tochter von Dieter Germesin warnen, denn die ist Geschäftsführerin der "Hopsmaus", gleich nebenan. Und der kommen die beschriebenen Personen gleich bekannt vor. Anscheinend war die Gruppe erst wenige Minuten vorher in ihrem Ladenlokal. Doch sie verwehrte den mutmaßlichen Räubern den Zutritt zu ihrem Geschäft.

Datteln: Abstandsregeln verhindern womöglich das Schlimmste

"Es befanden sich bereits Kunden im Ladenlokal", erklärt Dieter Germesin. Das Ladenlokal sei nicht allzu groß und die geltenden Zugangsbeschränkungen, sowie die Abstandsregeln seien eindeutig, sagt er. Auf den Hinweis der Tochter habe die Truppe jedoch aggressiv reagiert. Der Mann habe demonstrativ Bonbon-Papier auf den Boden geworfen. Der Aufforderung, er möge seinen Müll doch bitte mitnehmen,  kam er nicht nach. 

Dass nicht nur die Geschäfte von Dieter Germesin im Fokus des verbrecherischen Interesses der Bande standen, stellt sich schon kurz Zeit später heraus. Die Bande hatte auch der Buchhandlung Deilmann einen Besuch abgestattet. Dort mussten die Betrüger jedoch unverrichteter Dinge wieder abziehen. Sämtliche Versuche, die Verkäuferinnen zu separieren und von der Kasse wegzulocken misslangen. "Wir hatten sofort ein ungutes Gefühl und waren misstrauisch", sagt Annette Lamprecht, Inhaberin der Buchhandlung. Auch hier hatte das Quartett seine Spuren hinterlassen. Wie auch in den anderen Geschäften lag der Boden voller Bonbon-Papier. 

Datteln: Täterbeschreibung liegt vor

Polizeisprecherin Ramona Hörst bestätigt die Vorfälle. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Bande verlief jedoch erfolglos. Die Gruppe wird wie folgt beschrieben: eine männliche Person, 30 bis 40 Jahre alt, schwarze Hose, weißes T-Shirt, Sonnenbrille. Er hat lange schwarze Haare, die auffällig gegelt waren. Zwei Frauen mittleren Alters, eine davon vermutlich hochschwanger. Bei der dritten Frau soll es sich um eine Jugendliche im Alter von schätzungsweise 17 Jahren handeln.

Schlag gegen das organisierte Verbrechen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort

Kommentare