Regionalverband Ruhr

Umstrittenes Kraftwerk nimmt erste Planungshürde

Datteln - Im Streit um den Weiterbau des Kohlekraftwerks Datteln hat der Energiekonzern Eon eine erste Hürde genommen. Der Planungsausschuss des zuständigen Regionalverbandes Ruhr (RVR) sprach sich am Dienstag mit großer Mehrheit für eine Änderung des Regionalplans aus.

Der Plan muss abgeändert werden, um das Kraftwerk zu retten. 2009 hatte das Oberverwaltungsgericht in Münster den Bebauungsplan der Stadt Datteln für den 1000-Megawatt-Block wegen Verstößen gegen das Umwelt- und das Planungsrecht für ungültig erklärt. Wird der Regionalplan angepasst, kann Datteln einen neuen Bebauungsplan aufstellen. Jetzt muss noch die RVR-Verbandsversammlung am 20. Juni der Entscheidung zustimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dattelner Inzidenz unter 200er-Marke - Schulen bleiben geschlossen
Dattelner Inzidenz unter 200er-Marke - Schulen bleiben geschlossen
Dattelner Inzidenz unter 200er-Marke - Schulen bleiben geschlossen
Schulschließungen in Datteln? Jetzt herrscht endlich Klarheit
Schulschließungen in Datteln? Jetzt herrscht endlich Klarheit
Schulschließungen in Datteln? Jetzt herrscht endlich Klarheit
Dattelner Gärtner verkauft Tomaten für den guten Zweck
Dattelner Gärtner verkauft Tomaten für den guten Zweck
Dattelner Gärtner verkauft Tomaten für den guten Zweck
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?
Brennende Müllbehälter - Gibt es einen Serienbrandstifter in Datteln?
Dattelner Bau-Projekt abgeschlossen: In Hagem geht es jetzt rund
Dattelner Bau-Projekt abgeschlossen: In Hagem geht es jetzt rund
Dattelner Bau-Projekt abgeschlossen: In Hagem geht es jetzt rund

Kommentare