Stehende Ovationen für Jürgen I. (Wagner): Die Hagemer Schützen tragen ihren neuen König ins Festzelt.
+
Stehende Ovationen für Jürgen I. (Wagner): Die Hagemer Schützen tragen ihren neuen König ins Festzelt.

Schützenfest in Hagem

Jürgen I. schießt den Vogel ab

DATTELN - Kaiserwetter beim Vogelschießen der Gilde Hagem. Und es treten auch gleich vier Kaiseranwärter an, um Kuni I. von der Stange zu holen. Am Ende aber darf sich ein König über das Kaiserwetter freuen: Um 15.04 Uhr landet Jürgen Wagner den Königsschuss – unter frenetischem Jubel von mehr als 600 Zuschauern.

Schon gegen Mittag unkt Moderator Aloys Deitermann: „Halt drauf, Jürgen. Du hast doch in der Gilde schon so ziemlich alles gemacht – nur nicht König.“ Seit 1969 ist Wagner in der Gilde, seit 15 Jahren ist er Geschäftsführer. Königsambitionen hatte der 72-Jährige bis gestern nicht, als der Vogel fällt, kann er es kaum fassen. „Was soll ich sagen? Das war vorgestern so doch noch gar nicht geplant“, antwortet er auf die Frage, wie er jetzt sich fühlt. Keine großen Worte, aber die Freude ist ihm anzusehen.

Ein spannendes Schießen ist zu Ende. Um 10.30 Uhr treten 50 der 105 Hagemer Schützen unter die Stange, schießen auf Kuni I. Nach und nach fallen die Insignien. Gegen 13 Uhr ist nur noch der linke Flügel übrig. Aber der Vogel neigt sich mit fast jedem Schuss bedenklich zur Seite, es sieht aus, als ob er jedem Moment fällt. Aber alles geht gut. Und so ist Gildenchef Christian Rusche mit dem Verlauf des Vogelschießens äußerst zufrieden: Mit dem Wetter, der Stimmung und den vielen Gästen. Auch Mitglieder und Königspaare der anderen Dattelner Gilden sind dabei.

Gegen 14 Uhr treten 16 Königsanwärter an, darunter mit Eberhard Steudter, Klaus Muntau, Josef Rusche und Ulrich Dirksen vier potenzielle Schützenkaiser. „Der Schießmeister gibt dem Vogel noch drei Stunden oder fünf Minuten“, so Moderator Aloys Deitermann. Jeder Schuss kann die Entscheidung bringen. Und so bleiben zum Schluss Klaus Muntau und Jürgen Wagner übrig, liefern sich ein heißes Duell. Kommandeur Kunibert Zanoth, der eigentlich schon aufgegeben hat, wirft seinen Hut noch einmal in den Ring. Macht das Schießen noch spannender. Aber am Ende ist Jürgen Wagner der Sieger. Auf den Schultern tragen die Schützen ihren neue Regenten ins Zelt. Am Abend steht die feierliche Krönung an. Hagem feiert bis in den frühen Morgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert gestiegen - Kreis verlängert Maskenpflicht
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert gestiegen - Kreis verlängert Maskenpflicht
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert gestiegen - Kreis verlängert Maskenpflicht
Entlastungen auch für Dattelner Eltern - Land NRW sendet positive Signale
Entlastungen auch für Dattelner Eltern - Land NRW sendet positive Signale
Entlastungen auch für Dattelner Eltern - Land NRW sendet positive Signale
Raser und Falschparker sorgen für Gefahr im Beisenkamp: Anwohner sind verärgert - Stadt gegen Bürgerantrag
Raser und Falschparker sorgen für Gefahr im Beisenkamp: Anwohner sind verärgert - Stadt gegen Bürgerantrag
Raser und Falschparker sorgen für Gefahr im Beisenkamp: Anwohner sind verärgert - Stadt gegen Bürgerantrag
Spezialunternehmen auf Bombensuche an der Hafenstraße - diese Baumaßnahme wird in Datteln vorbereitet
Spezialunternehmen auf Bombensuche an der Hafenstraße - diese Baumaßnahme wird in Datteln vorbereitet
Spezialunternehmen auf Bombensuche an der Hafenstraße - diese Baumaßnahme wird in Datteln vorbereitet
Nun darf auch das Kaufhaus Danielsmeier öffnen - das erwartet die Kunden
Nun darf auch das Kaufhaus Danielsmeier öffnen - das erwartet die Kunden
Nun darf auch das Kaufhaus Danielsmeier öffnen - das erwartet die Kunden

Kommentare