+

SkF

Familienpaten gesucht

DATTELN - Junge Eltern müssen sich der neuen Lebensweise mit einem Kind stellen. Das bringt die Eltern oft an den Rand ihrer Möglichkeiten. Früher standen Familienmitglieder oder gute Nachbarn zur Seite. Aber diese Unterstützung ist heute nicht mehr selbstverständlich. Diese Lücke möchte der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) schließen. Mit ehrenamtlichen Familienpaten.

Seit mehr als eineinhalb Jahren plant SkF-Chefin Karin Müller für dieses neue Projekt. Ähnliche Patenmodelle gibt es zwar bereits in anderen Städten, zum Beispiel in Marl. Die Dattelner Besonderheit: Die Familienpatenschaft wird flächendeckend in der ganzen Stadt angeboten. Das wird möglich, weil der SkF mit den Familienzentren kooperiert. Mit im Patenboot sitzen die Kindergärten St. Franziskus, St. Josef, St. Amandus, St. Antonius, die AWO-Einrichtungen Sternenhimmel und Haus des Kindes sowie das Johanniter Kinderhaus. Startschuss ist im August.

Der Stadt ist die Unterstützung der Familienpaten 25000 Euro wert. Das Geld kommt aus dem Präventionsbudget des Jugendamtes.Denn um Prävention geht es dem SkF bei den Familienpatenschaften.

Immer häufiger sind Familien mit Kindern besonders belastet. Hier kommen die Familienpaten ins Spiel. Deren Aufgaben sind höchst unterschiedlich: Freizeitgestaltung mit einzelnen Kindern wie Spielen oder Vorlesen zum Beispiel, die Begleitung bei Hausaufgaben, Unterstützung bei Behördengängen oder Arztbesuchen, gemeinsames Essen kochen, Hilfe beim Aufbau nachbarschaftlicher Beziehungen, das Aktivieren der Selbsthilfemöglichkeiten der Familie.

Dabei werden die Paten nicht allein gelassen. Eine pädagogische Fachkraft begleitet sie, steuert die Betreuung, gleicht Kompetenzen und Sympathien mit denen der Familie ab, in der die Paten eingesetzt werden sollen. Ausgelegt ist die Patentätigkeit auf zwei Stunden pro Woche.

Der SkF muss in Oer-Erkenschwick sein Beratungsangebot verkleinern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare