+
Durch die Zustimmung fließen nun auch die 1,7 Mio. Euro aus dem Stärkungspakt. 

Stadtrat

Paukenschlag im Stadtrat: Der Eigenbetrieb wird nun doch gegründet

  • schließen

Nach einer knappen Mehrheit für die Gründung des Eigenbetriebs sah es während der Debatte im Stadtrat ganz und gar nicht aus. Bei einer geheimen Abstimmung kam dann aber das überraschende Ergebnis: 18:16 Stimmen dafür. 

Es war bereits die zweite Abstimmung für die Gründung eines Eigenbetriebs - und auch in diesem Fall hatte niemand der Befürworter (SPD, DSP/FDP und Bürgermeister André Dora) mehr mit einer Mehrheit gerechnet, denn es fehlten aus deren Reihen urlaubs- und krankheitsbedingt drei Ratsvertreter. Doch es kam anders, als erwartet.

Zwei Gegner des Eigenbetriebs in Datteln haben sich umentschieden

Obwohl die Gegner der Eigenbetreibsgründung in der Debatte ihre Ablehnung noch deutlich machten, fiel die anschließende geheime Abstimmung dann doch ganz anders aus: 18:16 Stimmen für die Gründung - ein richtiger Paukenschlag, denn die Opposition aus CDU, Grünen und Linken mit 18 Ratsvertretern hatten eigentlich auf dem Papier eine Mehrheit im Rat.

Ganz offensichtlich sind in der geheimen Abstimmung zwei der bisherigen Eigenbetriebs-Gegner umgekippt. Die gute Nachricht für die Bürger: Damit ist das Haushaltsloch von mehr als fünf Mio. Euro für 2019 auf den letzten Meter noch gestopft worden. Außerdem können nun geplante Investitionen laufen, die Haushaltssperre kann aufgehoben werden und die 1,7 Mio. Euro Stärkungspaktgeld können fließen.

Jetzt steht der Gründung des Eigenbetriebs nichts mehr im Wege. 

Gebühren in Datteln bleiben stabil

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen

Kommentare