Tempo 30 und ein innerstädtisches Radwegenetz – das sind die Pläne von Walter Deckmann.
+
kommunalwahl-tempo30-kalthoff.jpg

Das sagt der ADAC

Tempo 30 in ganz Datteln: CDU-Vorschlag sorgt für Diskussionen - viele Bereiche verkehrsberuhigt

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen
  • Sebastian Balint
    Sebastian Balint
    schließen

CDU-Mann Walter Deckmann hat mit seinem Vorstoß, die Stadt Datteln in eine Tempo-30-Zone zu verwandeln, für eine Menge Diskussionsstoff gesorgt.

  • Walter Deckmann will die Stadt Datteln zu einer Tempo-30-Zone zu machen - außer auf den Hauptverkehrswegen.
  • SPD und Stadtverwaltung kontern: Verkehrsberuhigt zum Großteil bereits vorhanden
  • ADAC: Geschwindigkeit nicht immer alleinige Ursache für Unfälle

„Wir waren diejenigen, die immer auf Tempo 30 in den Wohngebieten bestanden haben“, ärgert sich Dattelns SPD-Chef Hans-Peter Müller. Und das sei letztendlich auch schon umgesetzt worden. Er geht davon aus, dass in etwa 90 Prozent der Siedlungen in Datteln Tempo 30 gilt.

Stadtsprecher Dirk Lehmanski kann auf Nachfrage keinen genauen Zahlen nennen, bestätigt aber, dass der Großteil Dattelns aus Bereichen besteht, in denen Tempo 30 gilt.

Datteln: Laut ADAC ist Geschwindigkeit nicht alleinige Ursache für Unfälle

Auch der Allgemeine Deutsche Automobil-Club  (ADAC) bezieht in einer Broschüre Stellung: Die Geschwindigkeit könne nicht als alleinige Ursache für einen Unfall angesehen werden. Es komme erst dann zu Unfällen, „wenn bauliche Rahmenbedingungen mit ungünstigen situativen Umständen zusammentreffen“. Der Zusammenhang zwischen Anhalteweg und Geschwindigkeit bzw. zwischen Aufprallgeschwindigkeit und Unfallschwere sei unbestritten. Dennoch bewertet der ADAC Tempo-30-Zonen aus Gründen der Verkehrssicherheit in Wohngebieten als sinnvoll.

Der Vorschlag zur Verkehrsberuhigung in ganz Datteln hat auch bei den anderen Parteien für Diskussionen gesorgt. Was Grüne, FDP, Linke, UBP und "Die Partei" zu den Forderungen von CDU-Urgestein Walter Deckmann sagen, lesen Sie am Dienstag, 18. August, in der gedruckten Ausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem Epaper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Eine unendliche Geschichte: Datteln und seine kaputten Brücken
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Dattelner Inzidenzwert überschreitet die 80er-Marke
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Coronavirus: Drei weitere Neu-Infektionen nach dem Wochenende - es gibt zehn aktive Fälle in Datteln
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Dattelner Händler wollen keinen zweiten Lockdown - Maske das kleinere Übel
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?
Vestische Kinderklinik feuert Chefarzt - was war der Grund für die Kündigung?

Kommentare