Vielerorts waren in Datteln die Keller vollgelaufen. Die Feuerwehr half mit Pumpen dabei, die Wassermassen wieder hinauszubefördern.
+
Vielerorts waren in Datteln die Keller vollgelaufen. Die Feuerwehr half mit Pumpen dabei, die Wassermassen wieder hinauszubefördern.

Feuerwehr im Dauereinsatz

Unwetter in Datteln: Zwei Stunden Vollgas -  dann kehrte wieder Ruhe ein

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Auch in Datteln wütete am Sonntagabend ein schweres Unwetter. Die Einsatzkräfte der Dattelner Feuerwehr waren über zwei Stunden im Dauereinsatz. Und die Truppe hatte alles im Griff. 

  • 22 Mal musste die Dattelner Feuerwehr am Sonntagabend ausrücken.
  • Grund dafür war ein kräftiges Unwetter, das über der Kanalstadt tobte.
  • Straßen und Kellerräume waren mit Wasser vollgelaufen.

Die Dattelner Feuerwehr hatte am Sonntagabend allerhand zu tun. Aber nicht, weil es brannte. 22 Mal musste sie ausrücken, um Keller und Straßen leer zu pumpen. Und das in nur zwei Stunden und unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wegen Corona.

Um 18.47 Uhr ging die erste Meldung bei der Feuerwehr in Datteln ein. Erster Einsatzort an diesem turbulenten Abend: der Hagemer Kirchweg. Gemeldet wurde Wasser im Gebäude. 

Datteln: Meldungen im Fünf-Minuten-Takt

Von nun an gingen die Meldungen fast im Fünf-Minuten-Takt auf der Feuerwache in Datteln ein. Am Westring stand die Straße unter Wasser. Knietief war das Regenwasser an dort angestiegen.

Autofahrer konnten den Westring in Datteln an dieser Stelle nur langsam befahren. Die herbeigerufene Feuerwehr hatte aber auch hier schnell alles im Griff.

Datteln: Anwohner schöpften eimerweise Wasser

Auch von der Hohen Straße in Datteln wurden mehrere voll gelaufene Keller gemeldet. So war etwa der Keller des Hauses Nummer 22 vollgelaufen. 

Anwohner des Hauses hatten bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte damit begonnen, das Wasser aus den Kellerräumen zu entfernen.  Mit vereinten Kräften schöpften sie Eimer für Eimer nach draußen.

Datteln: Feuerwehr half mit Pumpen

Die Dattelner Feuerwehr sprang den Bewohnern zur Seite und konnte den Keller des Geschäfts- und Wohnhauses mittels einer Pumpe schnell wieder trockenlegen. 

Nach rund zwei Stunden war der Spuk dann wieder vorbei. Die grauen Wolken am Himmel lichteten sich und mit den letzten Strahlen der Abendsonne kehrte in Datteln wieder Ruhe ein. 

Weitere spannende Artikel, etwa über die Wahlen im September,  lesen Sie in der Printausgabe der Dattelner Morgenpost oder in unserem ePaper

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

In der Dattelner Innenstadt tut sich was: Gelbes Steakhaus ist bald Geschichte - das soll passieren
In der Dattelner Innenstadt tut sich was: Gelbes Steakhaus ist bald Geschichte - das soll passieren
In der Dattelner Innenstadt tut sich was: Gelbes Steakhaus ist bald Geschichte - das soll passieren
Trickbetrug-Serie in Datteln: Vermeintlicher Staatsanwalt fordert zehntausende Euro
Trickbetrug-Serie in Datteln: Vermeintlicher Staatsanwalt fordert zehntausende Euro
Trickbetrug-Serie in Datteln: Vermeintlicher Staatsanwalt fordert zehntausende Euro
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünf aktive Fälle  keine Veränderung am Mittwoch
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünf aktive Fälle keine Veränderung am Mittwoch
Coronavirus: Gesundheitsamt meldet fünf aktive Fälle keine Veränderung am Mittwoch
Corona-Verordnung: Im Stadtbad Datteln kann nach dem Schwimmen nur kalt geduscht werden
Corona-Verordnung: Im Stadtbad Datteln kann nach dem Schwimmen nur kalt geduscht werden
Corona-Verordnung: Im Stadtbad Datteln kann nach dem Schwimmen nur kalt geduscht werden
Hochzeit in Corona-Zeiten: So heiraten Paare während der Krise
Hochzeit in Corona-Zeiten: So heiraten Paare während der Krise
Hochzeit in Corona-Zeiten: So heiraten Paare während der Krise

Kommentare