Nur mit schwerem Gerät war es der Feuerwehr möglich die Frau aus ihrem Fahrzeug zu befreien.
+
Es ist nur schwer vorstellbar, dass jemand lebend aus so einem Fahrzeugwrack geborgen werden kann. So war es zum Glück bei dem Unfall, der sich im Juli 2020 an der Markfelder Straße ereignete. Im letzten Jahr kam laut Unfallstatistik der Polizei kein Bürger durch einen Verkehrsunfall in Datteln ums Leben.

Verkehrsunfallbericht

Weniger Unfälle dank Homeoffice - kein Verkehrstoter in Datteln zu beklagen

  • Sebastian Balint
    vonSebastian Balint
    schließen

Der Verkehrsunfallbericht der Polizei für Datteln wartet mit guten Nachrichten auf, denn die Anzahl der Verkehrsunfälle ist deutlich gesunken.

Im vergangenen Jahr kam auf Dattelner Straßen kein Bürger durch einen Verkehrsunfall ums Leben. Das ist eine der vielen guten Nachrichten, die der Verkehrsunfallbericht der Polizei für das Jahr 2020 bereit hält. Insgesamt ist die Anzahl der Unfälle mit Personenschäden um 40 Prozent zurückgegangen. Die Anzahl der Verkehrsunfälle insgesamt ist um 12,6 Prozent gesunken. Im Jahr 2019 verunglückten noch 144 Personen im Dattelner Straßenverkehr, im Jahr 2020 waren es 104. Dabei ist der Anteil der Verkehrsteilnehmer, die schwer verletzt wurden, um 30 Prozent gesunken, der Anteil der Personen, die leicht verletzt wurden, nahm um 27,19 Prozent ab. „Diese positive Entwicklung ist sicherlich auch auf unsere präventive und repressive Verkehrssicherheitsarbeit zurückzuführen. Bezogen auf das vergangene Jahr ist ein Zusammenhang mit der Corona-Pandemie aber offensichtlich“, sagt Direktionsleiter Martin Kirchner. So ist es auch zu erklären, dass es 75 Prozent weniger Schulwegunfälle im Vergleich zum Vorjahr gab.

Hautursache für Unfälle in Datteln

Hauptursache in Datteln sind Unfälle infolge von Abbiege- und Wendemanövern. Sie machen 47,08 Prozent aller Verkehrsunfälle im Stadtgebiet aus. 17,2 Prozent der Unfälle erfolgten aufgrund von Nichtbeachtung der Vorfahrt. Dementsprechend ist auch die Anzahl der leichten und schweren Sachschadensfälle angestiegen. 2019 wurden noch 785 Unfälle mit leichtem Sachschaden aufgenommen. Dieser Wert ist 2020 um 12,36 Prozent auf 882 Schadensfälle angestiegen. Bei der Zunahme der schweren Sachschäden war im Vergleich zum Vorjahr (9) nur ein Fall mehr zu verzeichnen. „Je schneller gefahren wird, desto schwerwiegender sind die Folgen bei einem Unfall“, betont Direktionsleiter Martin Kirchner. Vergleichsweise gering fallen Ursachen wie Alkohol, bzw. Drogenkonsum am Steuer, sowie überhöhte Geschwindigkeit aus. Alkohol und/oder Drogen am Steuer konnte nur in 7,9 Prozent der Fälle als Ursache für das Unfallgeschehen ausgemacht werden.

Verunglückte radler in Datteln

Keine Veränderungen gab es im Bereich verunglückter Radfahrer. Zwar waren an 19 von insgesamt 39 Unfällen, bei denen Radfahrer involviert waren, Senioren beteiligt, dennoch wurde damit der niedrigste Wert innerhalb der letzten fünf Jahre erreicht. Denn im Jahr 2019 waren noch 26 Senioren mit ihren Fahrrädern in Verkehrsunfälle verstrickt. „Der Sicherheit der Radfahrerinnen und Radfahrer werden wir weiterhin große Aufmerksamkeit widmen“, sagt Direktionsleiter Martin Kirchner und kündigt weitere Kontrollen in Datteln auch für Radfahrer an.

  • Wo sehen Sie besondere Gefahrenstellen im städtischen Straßennetz und wie sicher fühlen Sie sich im Dattelner Straßenverkehr. Schreiben Sie uns Ihre Meinung unter dmpredaktion@medienhaus-bauer.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona in Datteln: Kreis meldet weitere Neuinfektionen - Inzidenz steigt
Corona in Datteln: Kreis meldet weitere Neuinfektionen - Inzidenz steigt
Corona in Datteln: Kreis meldet weitere Neuinfektionen - Inzidenz steigt
Datteln: Impfangebot der Hausärzte wird dankend angenommen
Datteln: Impfangebot der Hausärzte wird dankend angenommen
Datteln: Impfangebot der Hausärzte wird dankend angenommen
Ärzte sollen in ihren Praxen gegen Corona impfen - das sagt ein Arzt aus Datteln dazu
Ärzte sollen in ihren Praxen gegen Corona impfen - das sagt ein Arzt aus Datteln dazu
Ärzte sollen in ihren Praxen gegen Corona impfen - das sagt ein Arzt aus Datteln dazu
Die junge Generation übernimmt die Praxis
Die junge Generation übernimmt die Praxis
Die junge Generation übernimmt die Praxis
Wohin mit dem Parkschein?
Wohin mit dem Parkschein?
Wohin mit dem Parkschein?

Kommentare