+
Die Regenrinne wird repariert: Die alte Eisenbahnbrücke über die Friedrich-Ebert-Straße.

Im Winkel

RAG repariert Regenrinne

  • schließen

DATTELN - Im Berufsverkehr staut sich der Verkehr auf der L 610 (Friedrich-Ebert-Straße und Verbandsstraße) in diesen Tagen mächtig. Im Auftrag der RAG wird in Höhe Winkelsiedlung an der vor Jahrzehnten stillgelegten Eisenbahnbrücke gearbeitet.

„Eine Regenrinne muss repariert werden, damit Wasser nicht auf die Fahrbahn tropft“, erklärte ein RAG-Sprecher jetzt auf Nachfrage unserer Redaktion. Zu den Kosten der Sanierungsmaßnahme machte der Sprecher keine Angaben.

Die alte Brücke wird seit Jahren nicht genutzt, ein Abriss sei aber „im Augenblick kein Thema“, so der RAG-Sprecher.

In der Vergangenheit war wiederholt über einen Radweg auf der stillgelegten Zechenbahntrasse nach Oer-Erkenschwick spekuliert worden, zur Erweiterung des RVR-Radwegenetzes. Das sei zwar weiterhin „im Gespräch“, weiß man bei der RAG. Aber es gebe auch „nichts Konkretes“ zu vermelden.

Die Arbeiten an der Brücken-Regenrinne werden laut RAG noch eineinhalb Wochen andauern. Solange müssen sich Autofahrer vor den Baustellenampeln in Geduld üben. Die Landesstraße ist dort halbseitig gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare