+
Jani Zimmermann zeigt seine Ausrüstung.

Im Detail

Die Ausrüstung eines Feuerwehrmanns

DORSTEN - Welche Geräte benötigt ein Förster für seine Arbeit? Was hat es mit der Kleidung eines Priesters auf sich? Und wofür braucht ein Schornsteinfeger eine Kamera? In unserer Bilderreportage „Im Detail“ haben wir für Sie nachgeschaut und die interessanten Details vergrößert und erläutert.

In der heutigen Folge hat Jani Zimmermann unserem Volontär Daniel Sczekalla gezeigt, was ein Feuerwehrmann für den Einsatz benötigt. Warum ist die Atemschutzmaske so wichtig? Ist die Kleidung aus einem besonderen Material? Und wann kommt die Axt zum Einsatz? Feuerwehrmann Jani Zimmermann (34): Die Sirene läutet. Die Durchsage ruft die Trupps auf, die zum Einsatz gerufen werden. Auch Jani Zimmermann ist dabei. Ein Sprung in Stiefel und Hose, schnell wird auch in die Jacke geschlüpft. Die Stange runter und ab ins Fahrzeug – jede Sekunde zählt, denn oft geht es um Leben und Tod.

Den Wunsch bei der Feuerwehr zu arbeiten, hatte Jani Zimmermann schon früh. „Ich wohnte damals direkt neben einer Feuerwache“, erzählt der 34-Jährige. Über Freunde kam er dann mit 14 Jahren in die Jugendfeuerwehr. „Und dann nahm alles seinen Lauf.“

Alles stehen und liegen lassen

Mit 17 Jahren wechselte er in den aktiven Dienst, seitdem ist er ehrenamtlich für die Freiwillige Feuerwehr tätig. Tag und Nacht steht er ihr zur Verfügung, lässt im Einsatzfall alles stehen und liegen, egal ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit.

„Menschen helfen“, so Zimmermann, mache für ihn die Freude an der Arbeit aus. Der Spaß an der Technik, die tolle Kameradschaft runden den abwechslungsreichen Beruf ab. Es gibt halt immer etwas Neues: vom kleinen Einsatz wie ausgelaufenem Öl bis zum Großbrand, wie zuletzt in Bottrop. Die Feuerwehrleute in Dorsten müssen sich ständig auf neue Herausforderungen einstellen. Nicht nur Feuer, auch technische Hilfeleistung oder die Abwehr von Gefahrenstoffen sind nur einige ihrer Aufgaben. Zimmermann ist zudem Leiter der ECS, der Einsatzgruppe Chemie- und Strahlenschutz, wo ständig besondere technische Ausrüstung zum Einsatz kommt.

Rund um die Uhr in Bereitschaft sein und oft mit Leid konfrontiert werden – der negativen Seiten des Berufs ist sich Jani Zimmermann durchaus bewusst. Aber all das sei vergessen, wenn es zu dem besten Erlebnis kommt: „Wenn man einen Menschen retten konnte, ist es das wert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare