+
Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt.

Feuerwehr-Einsatz

Brand zerstört "Pommesbude" - Ursache unklar

"Die Pommesbude" an der B 58/Dülmener Straße in Dorsten-Wulfen ist am frühen Mittwochmorgen ausgebrannt. Bandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

"Die Pommesbude" an der B58 in Dorsten ist ausgebrannt. Passanten entdeckten den Brand am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr und riefen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte hatten den Brand im Inneren der bekannten, silbernen Pommesbude schnell unter Kontrolle, der entstandene Schaden ist trotzdem wohl immens.

Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Der Brand war nach etwa einer Stunde gelöscht. Zu Schaden kam niemand. Das Betreiber-Ehepaar aus Altendorf-Ulfkotte steht aber natürlich unter Schock. Für die Zeit der Löscharbeiten war die B 58 gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. 

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt, um die Ursache zu ermitteln. Nach ersten Erkenntnissen kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Guido Bludau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen
2:2 im Kreisliga-Derby gegen FC/JS Hillerheide - FC Leusberg sendet Lebenszeichen

Kommentare