Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt.
+
Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt.

Feuerwehr-Einsatz

Brand zerstört "Pommesbude" - Ursache unklar

"Die Pommesbude" an der B 58/Dülmener Straße in Dorsten-Wulfen ist am frühen Mittwochmorgen ausgebrannt. Bandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

"Die Pommesbude" an der B58 in Dorsten ist ausgebrannt. Passanten entdeckten den Brand am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr und riefen die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte hatten den Brand im Inneren der bekannten, silbernen Pommesbude schnell unter Kontrolle, der entstandene Schaden ist trotzdem wohl immens.

Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr

Der Brand war nach etwa einer Stunde gelöscht. Zu Schaden kam niemand. Das Betreiber-Ehepaar aus Altendorf-Ulfkotte steht aber natürlich unter Schock. Für die Zeit der Löscharbeiten war die B 58 gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. 

Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt, um die Ursache zu ermitteln. Nach ersten Erkenntnissen kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Guido Bludau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung

Kommentare