Polizei warnt vor perfider Masche

Corona-Betrug hat Hochkonjunktur: Falscher Arzt schockt 82-Jährige mit schlimmer Diagnose

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Immer häufiger nehmen Betrüger die Corona-Pandemie als Vorwand, bevorzugt älteren Menschen Angst zu machen und diese abzuzocken. Die Polizei Recklinghausen warnt nach einem Fall in Dorsten vor falschen Medizinern.

Trau, schau, wem! Wenn sich plötzlich ein Arzt am Telefon meldet und die schwere Corona-Erkrankung eines lieben Verwandten oder Bekannten vermeldet, sollten Bürger:innen skeptisch werden. Denn der angebliche Mediziner verstößt mit seinen scheinbar echten Behauptungen nicht nur gegen seine Schweigepflicht, sondern höchstwahrscheinlich auch gegen das Strafgesetz.

Die Polizei Recklinghausen warnt die Bevölkerung nach einer erfolgreichen Tat in Dorsten vor solchen Anrufern. Am Dienstagnachmittag (23.2.) hatte sich ein angeblicher Arzt eines Krankenhauses bei einer 82-Jährigen aus dem Stadtteil Lembeck gemeldet. In dem Gespräch behauptete er, dass ihre Tochter lebensgefährlich an Corona erkrankt sei und nun teure Medikamente benötige. Dazu wolle man Bargeld bei der Frau abholen.

Seniorin in Dorsten bemerkt den Betrug erst, als es zu spät ist

In einem Telefonat mit weiteren Gesprächspartnern wurde schließlich eine Geldübergabe an der Wohnanschrift der Lembeckerin vereinbart. Dazu erschien eine unbekannte Frau vor der Haustür und nahm das Bargeld entgegen. Die Seniorin bemerkte den Betrug erst, als es schon zu spät und die Täterin über alle Berge war.

Die 82-Jährige konnte der Polizei aber eine Personenbeschreibung geben: Demnach ist die gesuchte Frau etwa 25 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß. Sie hat eine normale Figur und schulterlange schwarze Haare. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0800/2361-111 entgegen.

Polizei Recklinghausen gibt Tipps: Gesunde Portion Skepsis am Telefon angebracht

Im Zusammenhang mit dieser leider erfolgreich verlaufenen Betrügerei weist die Behörde die Bevölkerung ausdrücklich darauf hin, bei solchen oder ähnlichen Anrufen - wie kürzlich in Herten - oder auch ungebetenen Besuchen an der Haustür besonders vorsichtig zu sein.

Die Tipps der Behörde:

  • Halten Sie immer Rücksprache mit Angehörigen, rufen Sie diese selber an
  • Ärzte, Krankenhäuser, Polizei, Bankmitarbeiter etc. verlangen kein Geld am Telefon und schicken niemals Mitarbeiter, um Bargeld und Schmuck abzuholen, oder aufzubewahren
  • Legen Sie im Verdachtsfall auf und informieren Sie die Polizei
  • Machen Sie man Telefon keine Angaben zu Bargeldbeständen und Wertgegenständen
  • Die Geschichten der Betrüger am Telefon wechseln ständig und werden an Situationen, wie der aktuellen Pandemie, angepasst
  • Sprechen Sie das Thema Trickbetrug am Telefon bei älteren Familienmitgliedern an

Einen Fahndungserfolg vermeldet die Polizei in Dorsten im Fall eines mutmaßlichen Gewalttäters, der einen 41-jährigen Syrer erschossen haben soll.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Grillunfall in Dorsten - zwei Frauen schwer verletzt
Grillunfall in Dorsten - zwei Frauen schwer verletzt
Grillunfall in Dorsten - zwei Frauen schwer verletzt
Paradiesvogel sorgt mit nicht jugendfreier Auto-Auktion für Aufsehen
Paradiesvogel sorgt mit nicht jugendfreier Auto-Auktion für Aufsehen
Paradiesvogel sorgt mit nicht jugendfreier Auto-Auktion für Aufsehen
Mit Pistole bedroht, mit Schlagstock attackiert  - Jugendlicher wird schwer verletzt - Tatverdächtige ermittelt
Mit Pistole bedroht, mit Schlagstock attackiert - Jugendlicher wird schwer verletzt - Tatverdächtige ermittelt
Mit Pistole bedroht, mit Schlagstock attackiert - Jugendlicher wird schwer verletzt - Tatverdächtige ermittelt
Feuer in der Wohnung von Sternekoch Björn Freitag
Feuer in der Wohnung von Sternekoch Björn Freitag
Feuer in der Wohnung von Sternekoch Björn Freitag

Kommentare