+
Die Polizei Recklinghausen vermeldet einen Fahndungserfolg.

Fahndungserfolg

EC-Karten-Dieb festgenommen - 41-Jähriger durch Zeugenhinweise enttarnt

Die Polizei meldet einen Fahndungserfolg: Ein 41-Jähriger soll einer Patientin im Krankenhaus die EC-Karte gestohlen und damit Geld abgehoben haben. Zeugenhinweise brachten die Ermittler auf seine Spur.

Update, 6. Dezember:

Der Dieb, der Anfang August einer Frau im Krankenhaus in Dorsten die EC-Karte gestohlen und damit in der Stadt sowie in Herten Geld abgehoben haben soll, ist laut Polizei Recklinghausen enttarnt worden. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung Mitte November brachten Zeugenhinweise die Behörde auf die Spur des 41-Jährigen, der aus Dorsten kommt, 

Hier unsere ursprüngliche Berichterstattung vom 19. November:

Die Polizei bittet um Mithilfe: Am 4. August 2019 stahl ein unbekannter Täter einer Frau in einem Patientenzimmer im Krankenhaus in Dorsten die EC-Karte. In der Folge hob der auf dem Foto abgebildete Mann an Geldautomaten in Dorsten-Hervest, Dorsten-Innenstadt und Herten Bargeld ab. Bei den Abhebungen wurde der Tatverdächtige videografiert. Nun werden Zeugen dringend gesucht.

Hinweise erbittet das Kommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361-111.

Auch nach einem Diebstahl in Bottrop fahndet die Polizei mit Fotos. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare