+
Auf die Kamerausrüstung kommt es beim Foto-Wettbewerb Lippeland nicht an.

Anmeldung läuft

Auf Foto-Safari vor der eigenen Haustür - im Lippeland

Hobby-Knipser können wieder Digital-Kamera oder Handy zücken: Zum 2. Mal findet in Dorsten der Foto-Wettbewerb Lippeland statt. Was ihn so besonders macht.

Seit 2007 gibt es den Foto-Wettbewerb Lippeland, jetzt findet er zum zweiten Mal in Dorsten statt: Am Samstag, 21. September, können sich Hobby-Fotografen bei der Foto-Expedition auf die Pirsch begeben.

Die Regeln sind eine Herausforderung

Die Aufgabe der Teilnehmer – egal, ob Einzelpersonen oder Teams – ist es, 18 Fotografien zu Themen wie „Gute Nachbarschaft“ oder „Natur pur“ zu schießen. Dabei muss die vorgegebene Reihenfolge exakt eingehalten werden – pro Thema ein Foto. Nachprüfbar ist dies durch die Anordnung der Dateien auf dem Chip. Nur ein „Joker“, aufgenommen zu einem beliebigen Zeitpunkt am Wettbewerbstag, darf ein anderes Bild ersetzen. Übrigens: Auch die Bildbearbeitung der Fotos führt zum Wettbewerbsausschluss. Die Teilnehmer haben dafür den ganzen Tag Zeit: von 9 bis 21 Uhr.

Den Siegern winken attraktive Geld-Preise

Seit zwölf Jahren lädt der Lippeverband mit seinen Partnern zu der Foto-Expedition ein, diesmal sind es die VHS und die Stadt Dorsten. Ein Ziel ist es, dass die Teilnehmer die Region vor der eigenen Haustür neu erleben und fotografisch festhalten. Die Foto-Expedition Lippeland findet im Drei-Jahres-Turnus in folgenden Städten statt: Dorsten, Dülmen, Haltern, Hamm, Kamen, Lünen, Soest, Voerde und Wesel.

Den Siegern winken Geld-Preise - 1000 Euro für den Gewinner bei den Erwachsenen, 600 Euro für den bei den Jugendlichen.

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
Schwere Verletzung überschattet Heimspiel des SuS Bertlich
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
1. FC Köln gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Mark Uth motzt über S04-Sperre
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod
Kaum raus aus dem Gefängnis: Betrunkener bedroht Polizisten mit Tod
Angst vor dem Corona-Virus: Schutzmasken sind in vielen Apotheken längst vergriffen
Angst vor dem Corona-Virus: Schutzmasken sind in vielen Apotheken längst vergriffen
Coronavirus ist auch in Marl ein Thema: Kirchen treffen jetzt diese Vorsichtsmaßnahme
Coronavirus ist auch in Marl ein Thema: Kirchen treffen jetzt diese Vorsichtsmaßnahme

Kommentare