+
Auf der B58 in Dorsten kam es am Mittwochmorgen zu einem schweren Unfall.

Unfall

Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58

Zwei Autos stoßen auf der B58 in Dorsten-Wulfen zusammen - ein Frontalunfall mit Verletzten.

Am Mittwochmorgen kam es im Berufsverkehr auf der B 58 in Dorsten-Wulfen zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei dem Frontalzusammenstoß gegen 7 Uhr wurden zwei Fahrer verletzt.

Ein 34-jähriger Fahrer aus Marl, der keinen gültigen Führerschein hatte,  war von Wulfen in Richtung Haltern unterwegs. Er wollte nach Barkenberg abbiegen und übersah nach ersten Erkenntnissen einen 56-Jähriger Selmer, der in Gegenrichtung, also von Haltern in Richtung Wulfen, fuhr. Bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte kümmerten sich Unfallzeugen vorbildlich um die Verletzten. Beide Fahrer wurden anschließend vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend vom Rettungsdienst per Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. 

Die Kreuzung B 58/Wittenberger Damm/Thüringer Straße wurde von der Polizei voll gesperrt. Da unter anderem Öl aus den Autos ausgelaufen ist, musste die Feuerwehr die Kreuzung mit Ölbindemittel abstreuen. Die Kreuzung blieb längere Zeit gesperrt. Es kam zu Staus.

Guido Bludau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare