Die Feuerwehr hat am Sonntagmorgen einen Brand im Gebäude eines Wohlfahrtsverbandes gelöscht.
+
Die Feuerwehr hat am Sonntagmorgen einen Brand im Gebäude eines Wohlfahrtsverbandes gelöscht.

Einsätze am Wochenende

Gebäudebrand und Verkehrsunfall halten Feuerwehr Dorsten auf Trab

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

In der Nacht zu Sonntag ist die Feuerwehr Dorsten zu einem Verkehrsunfall ausgerückt. Wenige Stunden später löschte sie ein in Flammen stehendes Gebäude.

Update, 27.10., 11.40 Uhr: Nach den Einsätzen der Feuerwehr ist die Ursache klar: Das Feuer beim Wohlfahrtsverband in Dorsten ist durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das haben die Sachverständigen bestätigt. Zudem ist sicher, dass der Schaden mehrere Zentausend Euro hoch sein dürfte.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 6.45 Uhr wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Gebäudebrand auf der Crawleystraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es in einem Gebäude eines Wohlfahrtsverbandes. Der Brand konnte durch mehrere Trupps unter Atemschutz gelöscht werden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte sich dieser bereits vor Eintreffen der Feuerwehr in den Räumlichkeiten einer Kleiderkammer erheblich ausgebreitet. Daher mussten auch Teile der Deckenkonstruktion geöffnet werden, um auch letzte Glutnester mit der Wärmebildkamera zu lokalisieren und mit Löschschaum abzulöschen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bereits um kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Verkehrsunfall auf der Borkener Straße gerufen. Ein Auto war von der Straße abgekommen und gegen eine Ampelanlage, parkende Fahrzeuge und eine Gartenmauer geprallt.

Zwei Personen wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus. Der Brandschutz unterstützte den Rettungsdienst und band auslaufende Betriebsmittel. Des Weiteren wurde die Einsatzstelle für die Rettungsmaßnahmen und späteren umfangreichen Unfallaufnahme der Polizei ausgeleuchtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

In Dorsten lebt der Zwerg im Kuhfell
In Dorsten lebt der Zwerg im Kuhfell
In Dorsten lebt der Zwerg im Kuhfell
Bei Weihnachten im Schuhkarton sind jetzt auch Gummibärchen erlaubt
Bei Weihnachten im Schuhkarton sind jetzt auch Gummibärchen erlaubt
Der schleichende Tod: Wulfener leidet an ALS
Der schleichende Tod: Wulfener leidet an ALS
Der schleichende Tod: Wulfener leidet an ALS
Polizei nimmt zwei junge Dorstener fest
Polizei nimmt zwei junge Dorstener fest
"Haus am Kamin" soll erweitert werden
"Haus am Kamin" soll erweitert werden
"Haus am Kamin" soll erweitert werden

Kommentare