Bahnstrecke für Rettungseinsatz gesperrt

Anwohner retten junge Frau von den Bahngleisen

Dorsten - Am Samstagnachmittag wurde eine junge Frau in Dorsten von Anwohnern vermutlich gerettet. Die Nachbarn hörten Schreie und eilten zur Hilfe.

Aufmerksame Anwohner des Luner Wegs im Dorstener Marienviertel haben höchst wahrscheinlich am Samstagnachmittag einer jungen Frau das Leben gerettet.

Gegen 14.30 Uhr hörten gleich mehrere Nachbarn im Bereich Marienstraße Ecke Luner Weg, die Schreie einer jungen Frau. Auf Nachschau bemerkten sie, dass sich die Frau auf der Bahnstrecke aufhielt und hier auch schon gestürzt war.

Die alarmierte Feuerwehr samt Rettungsdienst übernahmen die Frau von den Anwohnern und versorgten sie. Auch die Polizei war vor Ort und nahm den Sachverhalt auf. Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Bahnstrecke zwischen Wulfen und Hervest für den Zugverkehr komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare