Baumhaus-Konzert

Liederjan sang von Göttern, Clowns und Gummistiefeln

Zum verflixten 7. Mal war Liederjan am Freitag (26.10.) im Cornelia-Funke-Baumhaus zu Gast - und verflixt gut präsentierten die drei von der Spaßtankstelle ihr neues Programm.

Das sind die Liederjans: Jungmeister Philip Omlor, ein Virtuose auf allen Saiteninstrumenten, Hanne Balzer, die auf ihrem monströsen Blasinstrument so gut "tubiert" wie kein Zweiter, und schließlich Altmeister Jörg Ermig, der vor 43 Jahren "Liederjan" gegründet hat und die allermeisten Stücke für die Gruppe selber schreibt.

Diesmal hatten die Liederjans nicht nur ihren beeindruckenden Instrumentenpark - von der Konzertina über Akkordeon, Ukulele, Harmonium bis zur singenden Säge - mitgebracht, sondern auch ihre brandaktuelle CD im Gepäck, die dem vergnüglichen Abendprogramm ihren Titel gab: "Ernsthaft locker bleiben".

Bei den Mitmach-Auflockerungsübungen mit Gymnastikanweisung kam auch das Publikum im voll besetzten Veranstaltungsraum ganz schön ins Schwitzen.

Die neuen Lieder zu Religion (Die Götter haben Humor), zur zweifelhaften Sinnhaftigkeit deutscher Wortschöpfungen und der salonfähig gewordenen Lügenkultur (Die Clowns) bestanden den Publikumstest im Baumhaus bravourös.

Stürmisches Handgeklapper

Doch auch instrumentale Stücke und der gewohnte a- cappella-Gesang vom Feinsten sorgten für stürmisches Handgeklapper. Vor allem das Potpourri, in dem die Musikanten gleichzeitig unterschiedliche Volkslieder singen und sie harmonisch und ohne Verheddern zu einem klingenden Strauß zusammenkürzen.

Musikalisch führte die Reise mit Helene Fischer atemlos durch den Harz. Doch eigentlich sind die beiden Nordlichter Hanne und Jörg ja ihrer holsteinischen Heimat verpflichtet, wie sie in ihrem Riverdance mit Gummistiefeln ("das klappert nicht, das quietscht!") überzeugend vortrugen. Der westfälische Philip nahm?s gelassen und ging mit an Bord, um auf hoher See veritables Seemannsgarn zu spinnen.

"Heute war´s besonders schön"

Leise und lustige, nachdenkliche und originelle Töne - die Bandbreite der Aufführung überzeugte die Fans: "Ich habe Liederjan schon oft im Baumhaus gesehen und war immer begeistert. Aber heute war?s besonders schön", bilanzierte Heike Kringel.

Jede Menge Zugaben schenkte die gut aufgelegte Truppe ihrem Publikum, das nach zweieinhalb Powerstunden vermutlich mit dem Ohrwurm von der "Marilyn Monrohe aus Oldeslohe" ins Wochenende tanzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare